Nideggen - Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr: 17-Jähriger schwer verletzt

Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr: 17-Jähriger schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
17219543.jpg
Das Motorrad wurde komplett zerstört. Foto: Polizei

Nideggen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montagabend auf der Landesstraße 246 zwischen Brück und Schmidt. Gegen 19 Uhr war ein 17-Jähriger mit seinem Motorrad auf der Strecke unterwegs, als er in einer Rechtskurve mit einem entgegenkommenden Wagen zusammenstieß.

Am Steuer des Wagens saß eine 50-Jährige aus Nideggen, die durch Bremsen und Ausweichen versucht hatte, die Kollision zu verhindern.

Der Jugendliche kam zu Fall und verletzte sich so schwer, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste, der ihn zur weiteren Versorgung in ein Klinikum brachte. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 17-Jährige mit deutlich höherem Tempo als den erlaubten 50 Kilometern pro Stunde unterwegs. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Sein Motorrad wurde rundum beschädigt, auch das Autotrug einen Schaden davon. Insgesamt geht die Polizei von etwa 7000 Euro Sachschaden aus.

 

Die Homepage wurde aktualisiert