Monschau - Monschauer Straße „im Auge behalten”

FuPa Freisteller Logo

Monschauer Straße „im Auge behalten”

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Da die Stadt Aachen ihre Pläne zum Ausbau der Monschauer Straße reduzieren möchte, war die Monschauer SPD hellhörig geworden und hatte in einem Antrag die Interessen der Eifeler Pendler bei diesem Ausbau angemeldet.

Bürgermeisterin Margareta Ritter teilte in der zurückliegenden Bauausschusssitzung mit, dass sie den Aachener Oberbürgermeister in dieser Angelegenheit angeschrieben habe.

Die Planung im Bereich Oberforstbach betreffe das Stadtgebiet Aachen, erläuterte die Bürgermeisterin, und das Interesse der Stadt Aachen, beim Ausbau der Monschauer Straße Einvernehmen mit den Anwohnern zu erzielen, sei gut nachvollziehbar, da ein dreispuriger Ausbau im Bereich Oberforstbach Lärmschutzwälle zur Folge haben würde. In die konkreten Planungen soll ohnehin erst im nächsten Jahr eingestiegen werden. Diese Planungen, so die Bürgermeisterin, würden in Abstimmung mit der Städteregion Aachen erfolgen.

Das vorrangige Ziel müsse darin bestehen, einen besseren Verkehrsfluss zu erzielen. Denkbar sei an den Ampelkreuzungen beispielsweise auch eine Kreisverkehrs-Lösung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert