Nordeifel - Monschauer Festspiele: „Abend der Lieder” auf CD

Monschauer Festspiele: „Abend der Lieder” auf CD

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Es war eine Sternstunde in der Geschichte der Monschauer Festspiele: Der „Abend der Lieder” zum Auftakt der diesjährigen Open-Air-Klassik war in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes.

Auf der Bühne fanden sich acht Musik-Freunde ein, die mit unnachahmlichem Esprit und wahrer Freude am gemeinsamen Musizieren das Publikum mitrissen. Und auf den Rängen im Herzen der Burg Monschau ließen sich 1000 begeisterte Gäste von den abwechslungsreichen Darbietungen hinreißen.

Pop, Blues, Folk und Rock standen beim „Abend der Lieder - Friends in Concert” auf dem Programm. „Höhner”-Bassist Hannes Schöner, sein Bandkollege Jens Streifling, Eifel-Troubadour Günter Hochgürtel sowie der aus Chile stammende Gitarrist und Sänger Tato Gomez verzauberten zusammen mit ihren Künstlerkollegen Hermann Heuser (Akustikgitarre), Ralf Alef (E-Bass), dem prägenden Schlagzeuger Wolf Simon sowie dem nicht minder hoch virtuosen Keyboarder Gero Körner das Publikum.

Bestechend wirkte die Vielfalt der Titel, zu denen neben bekannten Titeln wie „Shes always a woman to me”, interpretiert vom dem in Bad Münstereifel lebenden Hannes Schöner, auch Tato Gomez Interpretationen lateinamerikanischer Lieder und die Günter Hochgürtels herzerwärmende „Ahle Kaschämm” gehörte. Vor allem aber gab es jede Menge Musik mit Herz und Gemüt, weswegen sie begeisterten Zuhörer, nachdem das Konzert mit dem Beatles-Hit ”Hey Jude„ zu Ende gegangen war, auch den Mitgliedern des Lieder-Abend-Ensembles hingerissen applaudierten.

„Friends in Concert” - die CD zum „Abend der Lieder” gibt es in den Wochenspiegel-Geschäftsstellen und bei der Monschau - Touristik in Monschau zu kaufen. Die CD kann auch unter folgender E-Mail karl-josef-brueck@t-online.de auf Rechnung bestellt werden. Der Preis für die CD liegt bei 15 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert