Konzen - Monschau Marathon: Vier Tage sportlich-geselliges Event

Monschau Marathon: Vier Tage sportlich-geselliges Event

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
5933560.jpg
Lothar Wergen, Urs Kaulard, die Vorjahressieger Christina Ortmanns und Markus Werker sowie die Organisatoren Helmut Hoff und Roland Schreiber werben für den Monschau-Marathon. Foto: Heiner Schepp

Konzen. Zwei Wochen noch, dann steigt es wieder, das größte Sportereignis der Nordeifel, die 37. Auflage des Monschau Marathon. „Wir haben bald ein Programm wie die CHIO-Woche“, sagt Mitorganisator Roland Schreiber augenzwinkernd und meint die Ausdehnung des sportlich-geselligen Events auf vier Tage.

Denn schon vor dem großen Sport am Sonntag, 11. August, ist rund um den Dorfplatz allerhand „gebacken“.
Im Festzelt an der Konzener Dorfmitte macht in diesem Jahr am Donnerstag, 8. August, erstmals eine Teeniedisco für 10- bis 15-Jährige den Anfang, bei cooler Musik und alkoholfreien Getränken können alle Kinder und jüngeren Jugendlichen ab 17 Uhr abfeiern.
Am Freitag, 9. August, sind dann ab 20 Uhr an gleicher Stelle alle Semester eingeladen, bei der 80er-Jahre-Fete zu tanzen, zu der die bekannten Discjockeys Heinz und Roland auflegen werden.

Wenn auch das Tanzen schon mal in Sport ausufert, so steht doch das Laufen in allen Variationen im Mittelpunkt des langen Wochenendes. Schon vor dem Freitags-Beatball trifft man sich um 18.30 Uhr im Sportpark Konzen zum „Fun-Run“, einem gemütlichen Entspannungslauf zwei Tage vor dem Marathontag. „Auch das Samstags-Programm blieb gegenüber den Vorjahren unverändert“, berichtet Lothar Wergen aus dem Orga-Team im Pressegespräch zum diesjährigen „MoMa“. Will heißen: 14.30 Uhr Mountainbike-Tour, 15 Uhr Eifel-Panorama Nordic Walk (12,3 oder 4,2 km) und 15.05 Uhr Mini-Marathon (4,2 km), alles jeweils ab Dorfplatz Konzen.

Und um 16 Uhr gibt’s im Zelt wieder die Nudelparty zum Auffüllen des Kohlehydrat-Speichers oder einfach nur, weil‘s lecker schmeckt. Der Sonntag wird dann richtig spannend und ist nichts für Langschläfer: Ab 4:45 Uhr kann man sich für alle Disziplinen voranmelden, von 6.00 bis 7.15 Uhr gehen dann zunächst die Marathon Walker auf die Strecke. Der 2. Ultra Marathon über 56 Kilometer startet um 6.15 Uhr, und um 8.00 Uhr heißt es dann „Startschuss für die Königsdisziplin“, den 37. Monschau Marathon. Mit den 42-Kilometer-Läufern starten auch die Staffeln, bei denen sich zwei, drei der vier Läuferinnen und Läufer die klassische Distanz teilen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert