Monschau-Marathon unter Top-3 gewählt

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
10349863.jpg
Rosen für die Damen: Auch das gehört zu den liebevoll gepflegten Besonderheiten des Monschau-Marathons. Bei der Anstimmung zum schönsten Landschaftsmarathon landete er auf dem dritten Platz. Foto: A. Gabbert

Nordeifel. Der Monschau-Marathon ist wieder in die Top-3 der schönsten Landschaftsmarathons des Jahres gewählt worden. Bei der großen Abstimmung im Internet wählten knapp 12.000 Läufer ihren Marathon des Jahres 2014.

In der Kategorie Top100 Europa landete der Eifeler Kult-Lauf auf einem beachtlichen 22. Platz. In der Kategorie Top100 Deutschland reicht es sogar für einen hervorragenden 13. Platz. In der Länderwertung NRW klettert der Monschau-Marathon sogar auf Platz vier, gleich hinter den großen Stadtmarathons in Münster, Köln und Düsseldorf.

Bei der Abstimmung zum schönsten Landschaftsmarathon des Jahres auf auf www.marathon4you.de hievten die Wähler den Monschau-Marathon nach 2012 schon zum zweiten Mal auf Rang drei. „Der Monschau Marathon hat mit seinem kleinen, liebevoll gepflegten Besonderheiten viele Parallelen zum Rennsteiglauf und landet nach 2012 wieder auf Platz drei“, heißt es auf der Internetseite dazu. „Wenn man sich die Relationen bewusst macht, liegen wir mit unserem kleinen Marathon sehr gut im Rennen“, sagt Roland Schreiber vom Orga-Team des TV Konzen dazu.

Derweil laufen die Vorbereitungen für den 38. Monschau-Marathon vom 7. Bis 9. August beim ausrichtenden TV Konzen auf vollen Touren. Aktuell liegt die Zahl der Anmeldungen um mehr als 20 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wer sich noch bis zum 30. Juni anmeldet profitiert von günstigeren Startgebühren und erhält eine personifizierte Startnummer.

Auch in diesem Jahr können die Läufer die Strecke vorher testen. Dazu bietet das Laufteam des TV Konzen unter Mitwirkung von ausgebildeten Laufbetreuern und Instruktoren zwei „Longjogs“ auf der Originalstrecke an.

Ambitionierte Läufer und Hobbyläufer können je nach Fitnessstand in verschiedenen Gruppen ihr Tempo selbst bestimmen. Für beide Trainingsläufe gilt: Teilnahme auf eigene Gefahr!

Der erste „Longjog“ startet am Sonntag, 12. Juli, um 9 Uhr ab Parkplatz Grünental. Der TV Konzen bietet auch eine Fahrgemeinschaft zum Parkplatz Grünental an. Treffpunkt um 8.40 Uhr ist der Dorfplatz in Konzen. Der Einstieg ist bei Marathonkilometer elf. Die Streckenlänge beträgt circa 32 Kilometer. Das Ziel ist der Dorfplatz in Konzen.

Der zweite „Longjog“ startet am Sonntag, 26. Juli, um 8.30 Uhr ab Startlinie Monschau-Marathon in Konzen. Die Streckenlänge beträgt circa 33 Kilometer. Ziel ist der Parkplatz an der Norbertuskapelle. Ein Rücktransport ist in begrenztem Umfang möglich.

Wer an einem der beiden „Longjogs“ teilnehmen möchte kann sich per E-Mail an laufteam.konzen@yahoo.de oder telefonisch an Helmut Hoff, Tel. 02472/4551, wenden. Eine spontane Teilnahme ist ebenfalls möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert