Monschau-Festival: Empfang des Schirmherren Hubert Herpers

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
12760226.jpg
Freute sich besonders als Mitglied des Fördervereins die Schirmherrschaft des Monschau Festivals 2016 zu übernehmen: Der Vorsitzende der Sparkasse Aachen Hubert Herpers mit Dorit Schlieper (links) vom Veranstalter der Monschau Festival gGmbH und Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter. Foto: Peter Offermann

Monschau. Es ist wohl das Ereignis schlechthin im Kalenderjahr der Altstadt Monschau: das Monschau-Festival. Traditionell dazu gehört auch der Empfang des Schirmherren mit Sektempfang im Haus Troistorff. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Hubert Herpers, den Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Aachen.

Eine Wahl die passt, ist die Sparkasse doch von Beginn an nicht nur als Sponsor sondern auch in der Planung eng mit dem Monschau-Festival verbunden.

Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter war es dann auch eine besondere Freude, neben dem Schirmherrn auch Dorit Schlieper und Helmut Lanio als vertretungsberechtigte Geschäftsführer der Monschau Festival gGmbH, Andreas Kreitz von der Sparkasse Monschau sowie ihre Stellvertreter Hermann Mertens und den Ortsvorsteher der Altstadt Monschau, Georg Kaulen, begrüßen zu dürfen. „Ich persönlich freue mich sehr über Sie als diesjährigen Schirmherrn, ist die Sparkasse nicht nur eng mit dem Monschau-Festival verbunden sondern auch in der Städteregion als starker Förderer der Kultur bekannt“, so die Bürgermeisterin weiter.

Dieser Einschätzung konnte sich Dorit Schlieper vom Veranstalter nur anschließen. „Es ist mir eine besondere Freude in diesem Jahr einen der Sponsoren als Schirmherren begrüßen zu dürfen. Und ich bin besonders glücklich, dass Sie die Schirmherrschaft als Wertschätzung gegenüber der Sparkasse übernommen haben.“

Und auch der neue Schirmherr war sichtlich erfreut über die ihm zugetragene Ehre, weiß er doch als Mitglied des Förderverein Monschau Klassik e.V., was hinter den Kulissen solch einer Festival-Woche geleistet wird. „Diese Veranstaltung hat als ein kultureller Höhepunkt der Städteregion schon eine sehr gute Entwicklung vom Klassikevent zum Festival genommen“. Als Mitglied des Fördervereins freue er sich ganz besonders und habe gerne die Schirmherrschaft übernommen.

Es folgte dann der Eintrag des Schirmherrn ins goldene Buch der Stadt Monschau in den geschichtsträchtigen Räumlichkeiten des Haus Troistorff. „Im Interesse der Bürger wünsche ich der Veranstaltung, dass sie noch viele lange Jahre fester Bestandteil des Kulturprogramms der Städteregion bleiben möge. Ad multos annos“: Mit diesen Worten ist Hubert Herpers nun im Goldenen Buch der Stadt Monschau verewigt.

Neben den Schirmherren der vergangenen 16 Jahren und unter anderem dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer.

Die Mitgliedschaft im Förderverein ist es jedoch, welche Hubert Herpers besonders am Herzen liegt, zeige sie nicht nur, dass man voll und ganz hinter einem der absoluten Highlights der Städteregion vor der historischen Kulisse der Stadt Monschau stehe, sie biete auch einen entscheiden Vorteil: Man habe Vorteile, eines der begehrten Tickets zu ergattern.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft im Förderverein und rund um das Monschau Festival unter http://foerderverein.monschau-klassik.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert