Möhnenball dieses Jahr im Schützenhaus

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
11605260.jpg
Demaskierung beim Möhneball in Mützenich: Der eifelweit letzte Ball mit vielen vollverkleideten Damen steigt diesmal im Schützenhaus. Foto: hes

Mützenich. Traditionelle Veranstaltung an einem neuen Ort: Da der Saal Nassenhof in diesem Jahr nicht zur Verfügung steht, findet der beliebte Möhneball in Mützenich in diesem Jahr 300 Meter dorfabwärts im Schützenhaus am Dorfplatz statt. Termin für das wilde Treiben der jecken Weiber ist wie immer „der Tag danach“, also der Freitag nach Weiberfastnacht, in diesem Jahr Freitag, 5. Februar.

Die Tradition mit vielen vollverkleideten Damen ist fast gänzlich verschwunden aus dem Eifeler Veranstaltungsreigen zu Karneval, auch wenn viele Veranstaltungen sich „Altweiberball“ nennen. Nicht so beim Möhneball in Mützenich. In den letzten Jahren nahmen stets noch mehrere Dutzend Damen jeden Alters für einige Stunden die Tortur einer Vollverkleidung auf sich, und Gerüchten zufolge wird das auch am 5. Februar der Fall sein. Mädels und Frauen jeden Alters und aus allen Orten sind herzlich eingeladen, diesen Spaß mitzumachen. Anmelden muss man sich dafür nicht, sondern einfach in der Klamottenkiste wühlen und vorbeikommen. Erst um Mitternacht wird dann das Rätsel aufgelöst, mit wem man fröhlich getanzt, getrunken und gelacht hat.

Einlass im Schützenhaus ist ab 20.30 Uhr, los geht es ab 21 Uhr, und wie immer sorgt die Kapelle „Melano“ für die richtige Musik. Vollverkleidete Möhnen haben freien Eintritt, sechs Euro kostet‘s für nicht vollverkleidete Damen und alle Herren. Die Möhnen nehmen dazu an einer Verlosung teil, die gleich nach der feierlichen Demaskierung gegen Mitternacht auf dem Programm steht.

Ausrichter ist der Musikverein „Eintracht“ Mützenich, der sich auch wieder über den Besuch der befreundeten „Harmonie“ aus Kalterherberg freut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert