Mitglieder des VdK Roetgen geehrt

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
vdk roetgen-bu
Treue Mitglieder sind die Basis einer solidarischen Gemeinschaft. Auf der Jahreshauptversammlung des Roetgener VdK wurden langjährige Mitglieder geehrt und der Vorstand weitestgehend in der bisherigen Besetzung wiedergewählt. Foto: Helga Giesen

Roetgen. Neuwahlen des Vorstandes und Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Roetgen im Restaurant Mirabela.

Vorsitzender Heinz Krott freute sich über das zahlreiche Erscheinen, denn es sei wichtig, dass möglichst viele Mitglieder dem neuen Vorstand ihr Vertrauen aussprechen.

Mitgliederzahlen gestiegen

Geschäftsführerin Jutta Gerards konnte ein zufriedenstellendes Fazit des vergangenen Jahres ziehen. Die Mitgliederzahl sei von 139 auf 146 gestiegen. Die zahlreichen über 80-Jährigen werden regelmäßig von den Seniorenbetreuerinnen Marga Krings und Rosi Hütten besucht. Das älteste weibliche Mitglied ist 99, das älteste männliche 93 Jahre alt.

Erfreuliche Zahlen konnte Kassiererin Rita Harzon vorlegen. Die Kassenprüfer Jürgen Schimanowski und Johanna Gorny lobten ihre ausgezeichnete Arbeit, die durch ein geändertes System wesentlich umfangreicher geworden sei. Mit einstimmiger Entlastung würdigten die Mitglieder den Einsatz des gesamten Vorstandes. Bei den Wahlen wurde den bisherigen Vorstandsmitgliedern wieder das Vertrauen ausgesprochen, es gab nur wenige Neu- beziehungsweise Umbesetzungen.

Vorsitzender bleibt Heinz Krott. Neuer Stellvertreter ist Walter van Tieghem. Die Kasse wird weiterhin von Rita Harzon geführt. Vertreterin der Hinterbliebenen und Frauen im Vorstand bleiben Rosi Hütten und Marga Krings. Die Behinderten werden von Eduard Gorny und die Sozialversicherten von Franz-Josef Messerschmidt vertreten. Zu Beisitzern wurden Raphaela und Theo Wilden sowie Erich Rödig gewählt. Die Kasse werden im nächsten Jahr Günter Johnen und Walter Gerards prüfen.

Einer angenehmen Pflicht kamen Heinz Krott und Jutta Gerards mit der Ehrung der Jubilare nach. Für 25-jährige Mitgliedschaft konnte der Vorsitzende selbst ausgezeichnet werden. Auch einige Mitglieder, die dem VdK seit zehn Jahren die Treue halten, engagieren sich in der Vorstandsarbeit. Dies sind Walter van Tieghem, Rita Harzon und Rosi Hütten. Zu den langjährig Treuen gehören auch Lothar Frauenkron (25 Jahre) sowie Margarethe Stippek-Lauscher und Reinhold Peters (10 Jahre). Der Treue der Jubilare sei es zu verdanken, dass der Sozialverband VdK die Arbeit bei den Menschen an der Basis stärken könne, betonte Krott.

Die Gründergeneration sei geprägt gewesen von echter Not, und man sei zu einer solidarischen Familie zusammengewachsen. Vor neuen Herausforderungen stehe man heute durch die zunehmende soziale Kälte und die wachsende Armut. Die steigende Zahl der Mitglieder zeige den Bedarf an Unterstützung. Da aus Personalmangel die Außensprechstunden des VdK, unter anderem auch im Roetgener Rathaus, auf längere Zeit ausfallen müssen, wurden die Sprechstundenzeiten in der Kreis-Geschäftsstelle in Aachen, Bismarckstr. 86, erweitert.

Nach telefonischer Anmeldung unter der Rufnummer 0241/501104 können sich Mitglieder dienstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr Rat holen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert