Konzen - Mit kleiner Spende Großes tun: Basar in Konzen

Mit kleiner Spende Großes tun: Basar in Konzen

Letzte Aktualisierung:

Konzen. Der Missionskreis der Pfarrgemeinde St. Peter und Pankratius Konzen lädt für Samstag, 21. November, ab 14 Uhr und Sonntag, 22. November, ab 11.30 Uhr (nach der Messe) zum Adventsbasar ein.

Im Pfarrsaal der umgebauten Pfarrkirche wartet auf die Besucher ein reiches Angebot an Advents- und Weihnachtsschmuck.

Darunter sind Türkränze und Gestecke mit frischem Grün und schöner Dekoration, Handarbeiten aus Wolle und Textilien, Kirschkernkissen, Marmeladen und Plätzchen, Kerzen und Karten und vieles mehr. Natürlich auch wieder „Indisches“ mit kostbaren und preiswerten Sachen aus Edelsteinen, Silber, Holz, Schals und Tischdecken aus Seide und Brokat und viele andere Sachen, die sich besonders gut zum Verschenken eignen.

Die handgearbeiteten Sachen tragen zur Unterstützung hilfsbedürftiger Familien in Indien bei. Im neuen Pankratiusraum unter der Kirche wird am Samstag ab 14 Uhr in die Cafeteria eingeladen, wo es frischgebackene Waffeln gibt. Am Sonntag nach der 11-Uhr-Messe wird zum Mittagsimbiss mit Suppe und guten Sachen aus eigener Küche und am Nachmittag zu Kaffee und selbst gebackenen Kuchen eingeladen.

Seit nun mehr 28 Jahren ist die Pfarrgemeinde mit den Menschen im Heimatbistum des langjährigen Pfarrers von Konzen Dr. Francis Chirayath – dem indischen Bistum Irinjalakuda – verbunden. Auch in diesem Jahr werden mit dem Erlös des Basars die Kinder des Waisenhauses „Bala Bhaven“ in Konzens Partnerbistum unterstützt.

Mehr als 200 Kinder, die kein Zuhause haben und oft als Straßenkinder leben mussten, haben dort eine neue Heimat gefunden und werden liebevoll betreut. Nach den gegebenen finanziellen Möglichkeiten ist für Essen, Wohnen und Schlafen sowie für eine gute Schulausbildung gesorgt, ohne die die Kinder keine Hoffnung auf eine bessere Zukunft haben. Auch hilfsbedürftige Familien sind dankbar für jede Unterstützung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert