Mit Gedankenaustausch kulturell unterwegs

Letzte Aktualisierung:
13219264.jpg
Die Kulturwarte des Bezirks Monschauer Land des Eifelvereins bei ihrem Arbeitsausflug.

Einruhr. Auf Einladung des Bezirkskulturwartes Dr. Bernd Jansen und der Ortsgruppe Einruhr-Erkenruhr trafen sich die Kulturwarte des Bezirks Monschauer Land des Eifelvereins zu ihrer Jahreswanderung mit Gedankenaustausch.

Fachkundig vorbereitet von Siegbert Heup und Reiner Breidenbach (OG Einruhr-Erkensruhr), begann der informative und unterhaltsame Nachmittag am Walberhof am Rande der Dreiborner Hochfläche. Leider werde dem Walberhof als Zeugnis der Besiedlung an dieser Stelle im Nationalpark von offizieller Seite wenig Beachtung geschenkt.

Die Teilnehmer vermissten Informationstafeln oder auch nur Hinweisschilder. Immerhin handelt es sich um einen Hof aus karolingischer Zeit, der noch im 19. Jahrhundert 540 Morgen Besitztum umfasste. Seine wechselhafte Geschichte wusste Siegbert Heup anschaulich darzustellen. Weiter ging es nach Wollseifen, wo die Gruppe die in der ehemaligen Schule untergebrachte Ausstellung zur Geschichte des Ortes bestaunen konnte.

Ihren Abschluss fand die Veranstaltung im Heilsteinhaus in Einruhr, wo man sich bei Kaffee und Kuchen über die Kulturarbeit in den einzelnen Ortsgruppen austauschte.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert