MGM-Turner holen den „Pott“ nach Hause

Letzte Aktualisierung:
9394648.jpg
Die siegreichen Turner des St.-Michael-Gymnasiums Monschau: David Wergen, Kai Ortmanns, Leonard Pauls, Paul Wergen und Daniel Rader wurden in der Wettkampfklasse II Landessieger.

Nordeifel. Mit großen Hoffnungen fuhren David Wergen, Kai Ortmanns, Leonard Pauls, Paul Wergen und Daniel Rader in der Wettkampfklasse II sowie Marvin Bongard, Thomas Reinartz, Michel Breuer, Patrick Bongard und Heiko Valentin Krebs in der Wettkampfklasse III am 28. Januar für das Monschauer St.-Michael-Gymnasium zu den Schul-Landesmeisterschaften im Gerätturnen nach Bergisch Gladbach.

Beide Mannschaften hatten sich zwei Wochen zuvor bei den Bezirksmeisterschaften in Köln souverän für diesen Wettkampf qualifiziert. Dieses Erfolgserlebnis blieb den Mädchen des MGM dieses Jahr leider verwehrt, obwohl beide Mädchenmannschaften trotz zweier Krankheitsausfälle einen tollen Wettkampf ablieferten.

So lag es an den Jungs, für das MGM die Kohlen aus dem Feuer zu reißen. Die „Rookies“ aus der Wettkampfklasse III zeigten dabei insbesondere am Sprung und am Barren hervorragende Leistungen, leider erwischten die Jungs am Boden einen schwächeren Tag, so dass der durchaus mögliche 2. Platz nur ganz knapp verpasst wurde.

Trotzdem war die Bronzemedaille ein riesiger Erfolg, zumal es das erste Mal überhaupt war, dass eine MGM-Jungenmannschaft der Wettkampfklasse III das Landesfinale im Gerätturnen erreicht hatte. Bester Einzelturner der Schule war Marvin Bongard, der einen tollen 5. Platz von insgesamt 20 Turnern erreichte; er turnte dabei die zweitbeste Reckübung aller Teilnehmer.

Für vier der fünf „Oldies“ aus der Wettkampfklasse II war diese Landesfinalteilnahme eine letzte Chance auf einen Titel, da sie im nächsten Jahr nicht mehr startberechtigt sind. Dementsprechend motiviert gingen sie an die Geräte. Von Beginn an zeigten alle eine sehr konzentrierte Leistung, und schon am Sprung wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Nach herausragenden Barrenübungen konnten die Turner auch am Reck und sogar am „Wackelgerät“ Boden überzeugen.

Am Ende wurde selbst die Turnschule aus Mettingen, die im letzten Jahr noch vor Oldendorf und der Mannschaft des MGM gewonnen hatte, mit deutlichem Vorsprung geschlagen. David Wergen gewann zudem noch die inoffizielle Einzelwertung mit über einem Punkt Vorsprung auf den besten Mettinger Turner, wobei er am Barren und am Reck die Tageshöchstnoten aller Teilnehmer erhielt. Kai Ortmanns mit Rang drei, Leonard Pauls als Fünfter, Paul Wergen mit Rang sechs und Daniel Rader als Siebter rundeten die fantastische Mannschaftsleistung ab.

Auch wenn das Gerätturnen im Schulsport des MGM wieder einen deutlich höheren Stellenwert erlangt hat, sind solche Erfolge ohne eine nachhaltige Vereinsarbeit nicht möglich. Seit Jahren schon sind hier vor allem die Trainerinnen und Trainer der TV Konzen, von Hansa Simmerath, des TV Mützenich und des TV Höfen mit großem Erfolg aktiv. Die Zusammenarbeit zwischen diesen Vereinen und dem MGM ist dabei von Jahr zu Jahr enger geworden, und somit bleibt zu hoffen, dass das MGM auch in den nächsten Jahren mit Erfolgen aus dem Turnlager verwöhnt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert