Metalldiebe suchen Friedhöfe heim

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Diebe am Werk: Auch von diesem Grab in Kesternich verschwand eine Leuchte.
Diebe am Werk: Auch von diesem Grab in Kesternich verschwand eine Leuchte. Foto: Peter Stollenwerk

Simmerath. In den vergangenen Wochen wurden auf den Friedhöfen in Kesternich und Rollesbroich Bronzelampen, Bronzevasen und Bronzeschmuck von Gräbern gestohlen. Dabei gingen die Diebe nicht zimperlich mit den Grabgegenständen um.

Insbesondere die Grablampen wurden gewaltsam aus ihren Verschraubungen gerissen. Der Friedhofsverwaltung der Gemeinde Simmerath sind konkret fünf Diebstähle auf dem Friedhof in Kesternich und zwei Diebstähle auf dem Friedhof in Rollesbroich bekannt geworden.

Die Friedhofsverwaltung bittet nun darum, dass sich eventuell auch weitere Geschädigte melden, die von Diebstählen auf Friedhöfen betroffen sind. Die Gemeinde möchte dann eine Strafanzeige aufgeben. Die Delikte können der Friedhofsverwaltung unter Tel. 02473/607143 gemeldet werden.

Zumeist bestehen die gestohlenen Gegenstände aus Edelmetallen, die offenbar Begehrlichkeiten wecken. Der Grabschmuck sollte daher massiv verschraubt sein, eventuell sollte die Steinplatte, worauf die Lampe verschraubt ist, nochmals zusätzlich mit einer Erdspirale gesichert werden.

Auch kann Wachsamkeit der Friedhofsbesucher dazu beitragen, solche Vorfälle zu verhindern, indem z. B. verdächtig geparkte Transporter in Friedhofsnähe der Polizei sofort unter der Notrufnummer 110 gemeldet werden, und ebenso Personen, die sich auf unübliche Weise an Grabstätten zuschaffen machen.

Metall-Diebstähle auf Friedhöfen haben in letzter Zeit wieder zugenommen - und das nicht nur in der Gemeinde Simmerath. In der gesamten Region sind zuletzt verstärkt solche Delikte bekannt geworden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert