Herzogenrath - Meningitis: 26-jähriger Herzogenrather gestorben

Meningitis: 26-jähriger Herzogenrather gestorben

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Ein 26-jähriger Mann aus Herzogenrath ist am Sonntag an den Folgen einer Hirnhautentzündung (Meningitis) gestorben.

Das hat die Pressestelle der Städteregion am Dienstag bekanntgegeben.

Am Samstag wurde bei dem 26-Jährigen eine infektiöse Hirnhautentzündung diagnostiziert. Es entwickelte sich eine schwere fortschreitende Symptomatik, der er im Krankenhaus am Folgetag erlag.

Das Gesundheitsamt der Städteregion Aachen hat unverzüglich die Ermittlung der Kontaktpersonen und deren Versorgung mit einem Prophylaxe-Medikament gestartet. Um einen Keimnachweis zu erlangen, werden noch laborchemische Untersuchungen durchgeführt.

Der 26-Jährige war die siebte Person in der Städteregion in diesem Jahr, die an Meningitis erkrant ist. Zu Beginn des Jahres war bereits eine Person gestorben. Im Vorjahr erkrankten insgesamt neun Menschen an infektiöser Hirnhautentzündung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert