Meisterliche Handwerkskunst voll Kreativität, Können und Arbeit

Letzte Aktualisierung:
12430729.jpg
Handwerker, die wissen, wie man Holz bearbeitet: Die neuen Meister stellten im BGZ Simmerath ihre Prüfungsstücke aus und zeigten damit, wie kreativ und anspruchsvoll ihre Arbeit ist. Foto: Handwerkskammer

Simmerath. Erfolgreiche Tischler haben jetzt ihre Meister-Prüfungsstücke im BGZ Simmerath ausgestellt. In den Möbeln, die in Simmerath ausgestellt waren, stecken eine Menge Arbeit, Kreativität und handwerkliches Können.

Die Ausstellung der neuen Tischlermeister im Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen zog deshalb wieder zahlreiche Besucher an, die sich von den durchdachten Konzepten und der „meisterhaften“ Produktion überzeugen konnten.

Mit Metall und Glas kombiniert

Keine Frage: Die gezeigten Stücke sind alle etwas Besonderes, Handwerkskunst auf hohem Niveau. Diese Arbeiten sind Einzelstücke, die natürlich begehrt, aber auf dem Markt doch eher selten sind. Egal, ob es sich dabei um einen Tisch, ein Bett, ein Sideboard oder einen Schrank handelt. Und auch die Verbindung mit anderen Werkstoffen wie Glas oder Metall sieht nicht nur gut aus, sondern macht die Möbel auch sehr funktionsfähig.

Die 15 ausgestellten Stücke bildeten die gesamte Breite des handwerklichen Könnens ab und sie demonstrierten eindrucksvoll, wie viel gestalterischer Wert im Tischlerhandwerk heute zur Geltung kommt.

Die neuen Tischlermeister, die im BGZ Simmerath die Meisterschule besucht haben, mussten in ihrer Prüfung einen Kundenauftrag vom Entwurf über die Planung und Kalkulation bis hin zu Vorschlägen für die Raumgestaltung und die Fertigung des Stückes abwickeln. Handlungsorientierung steht somit in der Meisterprüfung an oberster Stelle.

Die guten Leistungen wurden von der Handwerkskammer Aachen entsprechend gewürdigt. Markus Velten, stellvertretender Dezernent für die Bildungszentren, übergab den Absolventen ihre Zeugnisse. Bei der offiziellen Meisterfeier der Kammer im nächsten Jahr erhalten sie dann ihre repräsentativen Meisterbriefe.

Die neuen Meister

Die neuen Tischlermeister sind: Michael Abels, Herzogenrath; Marius Robin Altena, Aachen; Raphael Cichon, Übach-Palenberg; Paul Friedenstab, Hombourg (Belgien); Kevin Fuchsreiter, Nideggen; Jon Grünberg, Aachen; Bastian Huber, Aachen; Michael Thomas Peschka, Trier; Matthias Poick, Eschweiler; Raphael Schönewald, Nideggen; Georg von Coels, Zülpich; Friedrich Maximilian Wagner, Alsdorf; Florian Wahlen, Aachen; Dominik Wilpart, Vettweiß; Tobias Zantis, Übach-Palenberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert