Mehr Parkplätze am Rurseezentrum

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Die Parkplatznot ist mitunter groß rund um das Rurseezentrum in Rurberg. In den nächsten Tagen wird die Gemeinde Simmerath nun für ein wenig Entlastung zu sorgen. Das Eckgrundstück In den Brüchen in direkter Nähe des Rurseezentrums wurde kürzlich erworben; nun wird hier umgehend mit dem Bau von 150 neuen Stellplätzen begonnen.

Auch zuletzt wurde das Grundstück bereits provisorisch zum Parken genutzt. Bis Ende Oktober sollen hier 150 neue Stellplätze entstehen. Die Kosten betragen rund 150.000 Euro. Die Maßnahme läuft im Rahmen der Infrastrukturverbesserung des Nationalparks Eifel und wird zu 50 Prozent durch den Naturpark Nordeifel gefördert. Der Auftrag zur Anlegung des Wanderparkplatz erging an eine Firma aus dem Gemeindegebiet Simmerath.

Mehr Platz für Autos gibt es bald auch in Woffelsbach. Die Gemeinde hat das ehemalige private Campingplatzgrundstück oberhalb des Hauses Rurseeklänge ebenfalls seinerzeit erworben und schafft hier nun 100 Stellplätze. Der Auftrag (an eine auswärtige Firma) wurde inzwischen vergeben, die in diesen Tagen mit Arbeiten beginnen möchte und bis Ende Oktober die Maßnahme abschließen wird.

Insgesamt kostet die Aktion rund 500.000 Euro. Die Bezirksregierung fördert die Dorfentwicklungsmaßnahme mit 252.000 Euro. Der ursprünglich vorgesehene Fördersatz für die Nebenkosten wurde von 50 auf nunmehr 60 Prozent erhöht.

Ebenfalls im Rahmen der Dorfentwicklung soll im Jahr 2011 der verkehrsberuhigte Ausbau der Wendelinusstraße und des dortigen kleinen Dorfplatzes beginnen.

Auch in den nächsten Wochen soll mit dem Rest-Ausbau der Völlesbruchstraße im Gewerbegebiet Rollesbroich begonnen werden. Der Ausbau mit Kosten von rund 520.000 Euro wird gegenüber der ursprünglichen Planung reduziert, indem nur an einer Seite ein befestigter Mehrzweckstreifen angelegt wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert