Mehr Deutschkurse sorgen für volles Haus bei der Eifeler VHS

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Gleich neun zusätzliche Kurse mit dem Angebot „Deutsch als Fremdsprache“ musste die Eifeler Volkshochschule aufgrund aktueller Nachfrage im zweiten Semester 2015 nachträglich einrichten. Es waren die in der zweiten Jahreshälfte auch in den Eifelkommunen zu Hunderten eintreffenden Flüchtlinge, die auch die VHS herausforderten, ihr Weiterbildungsangebot den Bedürfnissen nach zügiger Integration anzupassen.

So konnte VHS-Leiterin Marlies Breuer jetzt auch der Verbandsversammlung des Volkshochschulzweckverbandes Südkreis Aachen bei der Halbjahressitzung im Rathaus Simmerath von einem erfolgreichen zweiten Semester 2015 berichten. Die Vertreter der Kommunen Monschau, Roetgen und Simmerath nahmen diese Entwicklung erfreut zur Kenntnis, weil dadurch auch die Funktion der VHS als Weiterbildungseinrichtung für alle noch einmal unterstrichen wurde.

Zwar entstanden durch das zusätzliche Kursangebot Mehrkosten in Höhe von 6350 Euro, andererseits kommt die VHS aber auch in den Genuss von höheren Zuschüssen, da das für eine Bezuschussung maßgebende Jahressoll an Stunden überschritten wird. „Das ist eine echte Win-win-Situation“, fasste VHS-Verbandsvorsteher Karl-Heinz Hermanns das Ergebnis 2015 zusammen.

Auch wenn das zweite Semester 2015 wegen laufender Kurse noch nicht abgeschlossen ist, zeichnet sich ab, dass unter dem Strich etwa 2385 Unterrichtsstunden stehen werden. Damit wird die Stundenzahl des ersten Semesters (2137) noch einmal deutlich übertroffen. Zusammengerechnet kommt die VHS Südkreis Aachen damit auf 4522 Stunden in diesem Jahr, wovon 4169 Stunden förderungsfähig sind. Damit wird auch das gesetzlich vorgeschriebene Mindestangebot von 3200 Unterrichtsstunden deutlich überschritten.

Die mit Abstand meisten Stunden wurden 2015 in Monschau angeboten (1962), gefolgt von Roetgen (1594) und Simmerath (966). Dass in der einwohnerstärksten Kommune die wenigsten Stunden angeboten werden, hängt mit dem knappen Angebot an Räumen zusammen.

Rückblickend berichtet Marlies Breuer noch über einige Besonderheiten des zu Ende gehenden VHS-Jahres. Ein generationsübergreifendes Angebot in der Seniorenresidenz Simmerath wurde sehr gut angenommen; hingegen musste ein E-Bike-Kurs mangels Teilnehmern abgesagt werden.

Der Lehrplan für das erste Semester 2016 umfasst ein Angebot von insgesamt 3515 Unterrichtsstunden (1307 in Monschau, 1191 in Roetgen und 1017 in Simmerath). Neu im Programm ist unter anderem auch ein integratives Sportangebot für Flüchtlinge freitagabends in der Dreifachhalle in Simmerath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert