Meeresklima mitten in Simmerath

Letzte Aktualisierung:
muss-salzgrotte-bild
Hier kann man die Seele baumeln lassen und etwas für seine Gesundheit tun: Geschäftsführer René Braun ist mit dem Start der Simmerather Salzgrotte hochzufrieden. Foto: P. Stollenwerk

Simmerath. Sie liegt zwar ein wenig versteckt, aber das hat nichts daran geändert, dass der neuen Salzgrotte Simmerath ein perfekten Start gelungen ist.

Hunderte Neugierige und Interessenten nutzten das Schnupper-Wochenende, um die neue Einrichtung mit dem, Namen „SanaVita” zwischen Kraremann-Carré und China-Restaurant an der Kammerbruchstraße kennenzulernen. Zwei Wochen nach der offiziellen Eröffnung spricht Geschäftsführer René Braun von einem „ermutigenden Start.”

12 Tonnen Salzsteine

Warm und atmosphärisch leuchten die schweren Salzbrocken, und schon nach kurzer Zeit spürt man ein Gefühl wie Meer. 12 Gäste in Straßenkleidung können gleichzeitig an einer Sitzung teilnehmen, die zu jeder vollen Stunde beginnt und 45 Minuten dauert.

Bei einem ausgewogenen Raumklima, einer Temperatur zwischen 19 bis 22 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45 bis 60 Prozent, dringt die salzige Luft dringt tief in die Atemwege ein.

Das Mikroklima in der Salzgrotte ist weit mehr als Wellness unter einem Sternenhimmel und Meditationsmusik. Die Verbesserung der Allgemeinbefindens und der Gesundheit ist ein therapeutische Ansatz, der in Zukunft noch stärker her ausgearbeitet werden soll.

12 Tonnen Salzsteine wurden in der Salzgrotte Simmerath verbaut; sie stammen aus einem Seitengebirge des Himalaja in Pakistan, das Meersalz am Boden kommt direkt aus dem Toten Meer in Jordanien. Ein Gradierwerk aus Schwarzdornzweigen, auf denen eine Salzsole vertropft, rundet das Bild ab.

Die Salzgrotte ist geöffnet montags und donnerstags von 12 bis 22 Uhr, dienstags, mittwochs, freitags sowie am Wochenende von 10 bis 20 Uhr. Die Einzelkarte (45 Minuten) kostet 9,50 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert