Mahnwache gegen Atomkraft: Rund 100 Teilnehmer in Roetgen

Letzte Aktualisierung:
atom_bu
Am Montagabend haben sich rund 100 Teilnehmer zu einer Mahnwache am Rathaus versammelt. Foto: Helga Giesen

Roetgen. „Atomkraft - nein danke” - unter diesem Motto hatten sich am Montagabend in Roetgen ca. 100 Demonstranten zu einer Mahnwache am Rathaus versammelt, unter ihnen auch die Pfarrer Wolfgang Köhne und Hans-Georg Schornstein.

Aus aktuellem Anlass lebt zurzeit in den drei Nordeifelkommunen die im Herbst vom Bürgerbündnis begründete Tradition der „Montagsspaziergänge” wieder auf, am nächsten Montag, 4. April, um 18 Uhr werden sie in Simmerath fortgesetzt. „Wir freuen uns, dass so viele Menschen gekommen sind”, begrüßte Ingrid Karst-Feilen von B´90/ Grüne im Namen der Roetgener Organisatoren die Teilnehmer, die sowohl ihre Solidarität mit den Menschen in Japan bekunden als auch gegen eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten protestieren wollten.

Nicht erst seit Fukushima fordern viele Bürgerinnen und Bürger den Ausstieg aus der Atomkraft. Rund 250.000 Menschen hätten dies am Wochenende in ganz Deutschland deutlich gemacht, so Ingrid Karst-Feilen. „Das ist ein enormer Druck, der sich da aufbaut”, betonte sie und kritisierte, dass die Bundesregierung mit ihrem Moratorium nur suggeriere zu handeln. Ein erster konkreter Schritt müsse jetzt die endgültige Abschaltung der Alt-Meiler sein.

Vom Rathaus aus trugen die Demonstranten ihren Protest durch den Ort und auch über die Bundesstraße. Christa Heners und ihre Töchter hatten in mühevoller Kleinarbeit zahlreiche Papierkraniche gefaltet - sie stiegen zum Abschluss der Veranstaltung an grünen Luftballons in den blauen Abendhimmel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert