Mädchen des TV Konzen blicken auf erfolgreiche Saison zurück

Letzte Aktualisierung:
10302307.jpg
Erfolgreiche Nachwuchsfußballerinnen: Wo TV Konzen drauf steht, steckt die ganze Eifel drin von Roetgen bis Woffelsbach, von Schmidt bis Kalterherberg. Trainer Andi Schmalen (links) führte die U17 auf den vierten Platz in der Mittelrheinliga.

Konzen. Während die erste Frauenfußballmannschaft des TV Konzen vor wenigen Tagen den Aufstieg in die Landesliga bejubeln durfte, blicken auch die Juniorinnen der Schwarz-Gelben auf eine erfolgreiche Saison zurück.

Die B-Juniorinnen spielten in der abgelaufenen Saison bereits im achten Jahr in Folge in der höchsten Spielklasse des Fußball-Verbandes, der Mittelrheinliga. Nach einer vor allem verletzungsbedingt eher mäßigen Herbstrunde mit Platz sieben steigerte sich die Konzener U17 in der Frühjahrsrunde gewaltig und kam auf einen sehr beachtlichen vierten Platz hinter Bayer Leverkusen, Alemannia Aachen und dem VfR Tüddern.

Der größte Coup gelang den Eifelgirls dabei am letzten Spieltag, als man die U17 von Alemannia Aachen in Eicherscheid nach einer tollen kämpferischen Leistung mit 1:0 niederrang. Nach dem Abpfiff durften die TVK-Mädels den Sieg und das tolle Saisonergebnis ausgelassen feiern, als wären sie gerade Meister geworden.

Wesentlich beigetragen zum Erfolg hat der neue Trainer Andreas Schmalen, der im November zu den ältesten Juniorinnen des TV stieß. Assistiert von Maria Leister und Sarah Lambertz trainierte er intensiv mit der Mannschaft, verbesserte die Spielerinnen und bekannte: „Es macht Spaß, mit den Mädels zu arbeiten.“ Aus diesem Grund gab er schließlich die Zusage, auch in der kommenden Saison die U17 in Konzen zu leiten, dann assistiert von Julia Breuer.

Jahrgänge 1999 bis 2004 gesucht

Einen Aufstieg bejubeln durfte auch die U15 des TV Konzen, allerdings schon im Winter, denn da stieg man nach einer guten Herbstrunde ebenfalls in die Mittelrheinliga auf. Hier hatte die sehr junge Mannschaft des TV Konzen (fast komplett Jahrgang 2001) dann erwartungsgemäß einen schweren Stand gegen die im Schnitt ein Jahr älteren Mädels aus Leverkusen, Köln und Aachen. Dennoch (oder deshalb) entwickelte sich das Team fußballerisch weiter und wird nun größtenteils in die U17 aufrücken.

Für die neue Saison können sich interessierte und talentierte Mädchen jederzeit gerne telefonisch unter Telefon 0171/8348820 oder per E-für ein Probetraining melden und unverbindlich informieren. Herzlich willkommen sind noch Mädchen der Jahrgänge 1999/2000 (B-Juniorinnen), 2001/2002 (C-Juniorinnen) sowie 2003 und jünger für die Einstiegsklasse D-Mädchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert