Höfen - Lustiger Kameradschaftsabend des Musikvereins Lyra

Lustiger Kameradschaftsabend des Musikvereins Lyra

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Der Musikverein Lyra Höfen feierte kürzlich seinen Kameradschaftsabend. Zahlreiche aktive Mitglieder mit Begleitung waren, dem Motto „Auf der Baustelle“ entsprechend gekleidet, der Einladung gefolgt. Es gab wieder ein umfangreiches Programm, für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt.

Gerd Förster begrüßte die Gäste. Ein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern, dem Silberhochzeitspaar Brigitte und Alfred Jakobs sowie Cilli Förster, die eine Einladung wegen 25-jähriger inaktiver Mitgliedschaft erhalten hatte. Ebenso galt sein Gruß den Kameraden der Höfener Feuerwehr, die wieder den Ausschank übernommen hatten. Werner Wamser vom Volksmusikerbund nahm einige Ehrungen voi.

Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft erhielten Helen Krutt, Erna Jansen und Guido Hermanns je eine Urkunde mit Ehrennadel. Saskia Pauls war nicht anwesend.

Für 20-jährige aktive Mitgliedschaft lagen Urkunde und Nadel für Vera Gerhards und Manfred Maeghs bereit. Da auch diese beiden nicht anwesend waren, wird die Ehrung zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen.

Für 30-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Heinz-Georg Kerkmann und Ralf Jansen ausgezeichnet. Sandra David erhält die Ehrung ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt.

Anita Roder und Johanna Jansen wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft mit Urkunde und Nadel bedacht.

Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft sollte Erich Braun geehrt werden, der sich aber leider nicht unter den Gästen des Kameradschaftsabends befand.

Bettina Els-Kirch wurde von der Lyra für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Gerd Förster wusste über ihre Verdienste zu berichten und sprach seinen herzlichen dafür Dank aus.

Dann wurde das Buffet eröffnet, das von Mitgliedern zubereitet worden war. Die Verlosung war wieder mit zahlreichen Preisen ausgestattet. Michael und Achim Mießen wussten die Gewinne in humorvoller Weise wieder an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Als Hauptpreis wurde ein Gutschein für das Musical „Tarzan“ verlost.

So war es auf der Kirmes

Sketche sind beim Kameradschaftsabend schon eine lange Tradition und so durften lustige Beiträge auch an diesem Abend nicht fehlen. „Waldgesang“ hieß der erste Beitrag, den das Holzregister, (Klarinetten und Flöten) sowie das kleine Blech (Flügelhorn und Trompete) zum Besten gaben. „Einst war es wieder so weit in 2016“: Unter dieser Überschrift ließen Roswitha Mertens, Guido Hermanns und Achim Mießen die Höfener Kirmes Revue passieren. Viele Eigenschaftswörter, die zuvor durch Zuruf aus dem Publikum gesammelt wurden, führten dazu, dass der Vortrag ungeahnte Formulierungen enthielt.

Tenorhorn-Spieler waren es dann, die den letzten Sketch aufführten. In einem Alptraum kämpften guter Engel und Teufelchen um das Für und Wider einer Klarinette.

Gerd Förster bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Mit fröhlichem Beisammensein an der Theke und bei Musik endete der Kameradschaftsabend 2016.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert