Löschgruppe Kalterherberg zählt 41 Einsätze in 2015

Letzte Aktualisierung:
11570117.jpg
Beförderungen und Ehrungen gab es anlässlich der Generalversammlung bei der Löschgruppe Kalterherberg.

Kalterherberg. Die Generalversammlung der Löschgruppe Kalterherberg sowie des Fördervereins Feuerwehr Kalterherberg fand jüngst statt. Auch in diesem Jahr konnte der Löschgruppenführer Björn Wilden wieder viele Aktive sowie Kameraden der Ehrenabteilung und den Leiter der Feuerwehr Monschau, Falk Claßen, begrüßen.

Im Jahresrückblick erinnerte Bastian Lambertz an besondere Momente, darunter auch die kurzfristige Unterstützung der Löschgruppe bei den Vorbereitungen der Flüchtlingsunterkünfte auf der Haag und in Höfen. Mit 41 Einsätzen, darunter mehrere Brandeinsätze, leistete die Löschgruppe 520 Stunden an Einsatzdienst. Durch Übungen, Aus- und Fortbildungen auf Stadt-, Kreis- und Landesebene, Brandsicherheitswachen, Brandschutzerziehung, Pflege- und Wartungsarbeiten sowie bei der Flüchtlingshilfe kamen nochmals 1730 Stunden ehrenamtlicher Arbeit hinzu.

Auch Probleme mit dem Ehrenamt

Falk Claßen fand vor den anstehenden Ehrungen und Beförderungen noch lobende, aber auch mahnende Worte. Er lobte die Bereitschaft zu Ausbildung und Einsatz, zeigte aber auch die Probleme einer ehrenamtlichen Feuerwehr in der heutigen Zeit auf. Wolfgang Scheffen und Karl Heinz Prümmer wurden auf Landesebene für 35-jährige aktive Zugehörigkeit mit dem Feuerwehrehrenabzeichen in Gold geehrt.

Arthur Brandenburg und Tim Pontzen wurden zum Feuerwehrmann, Tim Mertens und Mario Conrads zum Oberfeuerwehrmann sowie Pascal Hanf und Ralf Pütz zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Philipp Krüger wurde nach erfolgreichem Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr NRW zum Brandmeister, der Löschgruppenführer Björn Wilden zum Hauptbrandmeister und Bastian Lambertz nach erfolgreichem Besuch des Verbandsführerlehrgangs zum Brandoberinspektor befördert.

Bei der folgenden Versammlung des Fördervereins begrüßte der erste Vorsitzende Dieter Frantzen die Mitglieder und reflektierte nochmals das Geschäftsjahr.

Nach den Berichten des Kassierers und der Kassenprüfer konnte der gesamte Vorstand einstimmig entlastet werden. Am 28. August wird das alljährliche Grillfest des Fördervereins und der Löschgruppe stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert