Löschgruppe Höfen sucht neuen Vorsitzenden

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Auf zahlreiche Ereignisse, insbesondere auf den Besuch bei der befreundeten Feuerwehr in Bourg St. Andéol im Mai, die erfolgreiche Teilnahme am Leistungsnachweis der Städteregion Aachen und besondere Einsätze, wie beispielsweise beim Sturmtief Xynthia konnte nun die Feuerwehrlöschgruppe Höfen auf der Mitgliederversammlung zurückblicken.

Schriftführer Alexander Thieme trug nach der Begrüßung durch Löschgruppenführer Robert Jakobs den Bericht für das Jahr 2010 vor. Seit dem vergangenen Jahr ist in der Löschgruppe auch der neue Einsatzleitwagen (ELW1) stationiert.

Amt abgelegt

Peter Mießen legte sein Amt als stellvertretender Schriftführer nach über 20-jähriger Tätigkeit nieder. Robert Jakobs zollte ihm für seine Tätigkeit Dank und Anerkennung. Sein Amt übernimmt zukünftig Alfred Jakobs. Roland Wollgarten stellte sein Amt als Vorsitzender des Fördervereins der Löschgruppe zum 31. Dezember diesen Jahres zur Verfügung. Über seine Nachfolge wird noch zu beraten sein.

Michael Roder, Jugendfeuerwehrwart des Zuges I Höfen-Rohren, berichtete umfangreich über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Besonders hervorzuheben ist hier die mit viel Begeisterung und Engagement durchgeführte 24h-Übung der Nachwuchskräfte. Ein weiterer Höhepunkt für die Jugendlichen war ein Zeltlager am Kronenburger See.

Mit Christian Jakobs konnte in diesem Jahr wieder ein Mitglied aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Einsatzabteilung der Löschgruppe Höfen übernommen werden. Mit ihm ist die Familie Jakobs jetzt mit drei Generationen in der Höfener Feuerwehr vertreten. Stadtbrandinspektor Falk Classen beförderte ihn zum Feuerwehrmann. Ebenfalls beförderte er Martin Theissen zum Unterbrandmeister.

Daneben hatte Classen einige Lehrgangszeugnisse für die Kameraden im Gepäck. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und appellierte an die Fortbildungsbereitschaft der Aktiven. Insbesondere rief er dazu auf, sich um den Nachwuchs in den Führungspositionen der Wehr zu bemühen, da hier mittelfristig einige Kameraden aufgrund ihres Alters ausscheiden werden.

Feuerwehrabzeichen in Gold

Als Vertreter der Stadt Monschau überreichte Hermann Mertens im Namen der Landesregierung NRW das Feuerwehrabzeichen in Gold für 35 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr an Michael Rader.

Bereits jetzt laufen in der Gruppe erste Planungen für das im Jahr 2012 stattfindende Jubiläumsfest anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Höfener Wehr. So wird unter anderem der Leistungsnachweis der Städteregion Aachen in Höfen stattfinden. Weiterhin ist ein Festwochenende in Planung.

Weitere Infos unter

www.loeschgruppe-hoefen.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert