Nordeifel - Lob nicht nur für die schnellsten Läufer

Lob nicht nur für die schnellsten Läufer

Von: ms/fpp
Letzte Aktualisierung:
rur-eifel-volkslauf-bu
Auch im neuen Jahr warten 38 sportliche Herausforderungen auf euregionale Leichtathleten, die um den Rur-Eifel-Volkslauf-Cup kämpfen. Die Initiatoren und Organisatoren Günter Scheidt (Eicherscheid), Paul und Sally Boltersdorf (Nideggen), Hans Hohn (Jülich), Peter Borsdorff (Düren) und Karl-Heinz Plum, aus Roetgen (von links) versprechen spannende Wettbewerbe inmitten herrlicher Natur im Dreiländereck. Foto: Manfred Schmitz

Nordeifel. Die Eicherscheider Tenne als Treffpunkt der euregionalen Volkslauffamilie: An die 150 Aktive und Vereinsrepräsentanten hatten sich Samstag Abend im Golddorf zur Siegerehrung eingefunden, um Pokale, Dank und Anerkennung für ihre Einsätze in 2010 entgegen zu nehmen.

Der vom Dürener Sporthaus Lövenich ausgeschriebene Rur-Eifel-Volkslauf-Cup, eine Serienveranstaltung der Leichtathletikkreise Aachen, Düren, Heinsberg, Ostbelgiens und der Niederlande, fand damit den würdigen Abschluss eines erfolgreichen Wettkampfjahres.
„Wir wollten 1995, als ein kleiner und engagierter Kreis Gleichgesinnter diese Veranstaltungsserie ins Leben rief, die Volkslaufbewegung in unserer Region beleben, denn die Teilnehmerzahl war im Laufe der Jahre doch spürbar zurückgegangen”, erklärt Paul Boltersdorf aus Nideggen, einer der Cup-Gründer. Ihm und seinen Partnern komme es stets darauf an, so der Cheforganisator, „nicht nur sieggewohnte Spitzenkräfte auszuzeichnen, sondern vor allem jene, die den Sinn echter Volksläufe ausmachen, weil sie im Pulk unter ÈFerner liefenÇ ins Ziel kommen”, aber regelmäßig dabei sind.

38 Veranstaltungen im Jahr 2011

In diesem Jahr, blickt Boltersdorf voraus, stünden 38 Veranstaltungen um die begehrten Siegerpunkte und Pokale an. Den Auftakt machte bereits Mitte Januar die SG Düren 99 auf ihren Sportanlagen; das große Saisonfinale wird kommenden Dezember in Jülich eingeläutet.

Mit Boltersdorf waren auch zwei seiner Weggefährten der ersten Cup-Stunden nach Eicherscheid gekommen, Karl-Heinz Plum aus Roetgen und der Jülicher Hans Hohn. Auch 2010, stellt das Trio zufrieden fest, hätten 38 anspruchsvolle Laufevents in der herrlichen Landschaft im Dreiländereck durchgeführt werden können, nur zwei mussten abgesagt werden. Boltersdorf merkt positiv an, „dass es uns gelungen ist, auch die verschworene, wenn auch kleine Schar der Nordic Walker und Wanderer in unsere Gemeinschaft zu integrieren”.

Wie in den Vorjahren konnten die Eifeler Vertreter wieder auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückblicken. Gesamtsieger bei den Herren wurde bereits zum fünften Mal der für die Bergwacht Rohren startende Markus Breuer. Zweiter wurde Holger Lengersdorf (TV Huchem-Stammeln). Diese Leistung ist um so bemerkenswerter, da Holger stark seh- und hörbehindert ist. Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte Albert Knauf von der LG Mützenich.

Ganz viele Sieger

Bei den Damen stand diesmal Eva Offermann vom Ski-Keller-Kaulard-Team ganz oben auf dem Siegertreppchen. Florence Kostrzewa (VfR Unterbruch) und Kathy Rainer (DJK Löwe Hambach) belegten die weiteren Plätze.

Sieger der entsprechenden Altersklassen wurden aus der Eifel neben Eva Offermann und Markus Breuer auch Rita Heuel (LG Mützenich), Franz-Peter Peters (TV Kalterherberg), Albert Knauf und Katrin Jansen (beide LG Mützenich).

Erfolgreichste „Kilometerfresser” waren im vergangenen Jahr Norbert Hanf (Alemania Aachen) und Nicole Kennerknecht (VfR Unterbruch) mit 523 bzw. 398 km. Beachtlich der 9. Platz des 81-jährigen Paul Defays aus Belgien. Zur schönsten Veranstaltung 2010 wurde der Kitzenhauslauf von FC Inde Hahn gewählt vor dem Unterbrucher Rur-Wurm-Lauf und dem 10 km-Lauf von Germania Dürwiss.

Bilder über die Preisverleihung hat der Mann mit der Sammelbüchse, Peter Borsdorff unter http://www.runingforkids.de bereitgestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert