Lions-Spende für Kindergarten: Kinder stürmen neue Schaukel

Letzte Aktualisierung:
8550354.jpg
Kindergartenleiterin Gertrud Mombauer mit ihren Mitarbeiterinnen und den Kleinen der Einrichtung sowie Hans-Peter Drews (links) auf der Schaukel. Foto: Dr. U. Albert

Rollesbroich. Wie so oft in solcher Mission bei sommerlichem Wetter und gut gelaunt machten sich der Vorsitzende des Lions-Hilfswerk des Lions Club Monschau, Hans–Peter Drews, und der Präsident des Clubs, Dr. Albert auf, um ein Gerät seiner Bestimmung zu übergeben, ohne das ein Kindergarten nur unvollkommen ausgestattet wäre – eine Schaukel.

Schon immer ist die Schaukel ein Inbegriff kindlichen Spielvergnügens, und so war die Freude groß, dass der Lions Club Monschau mit einer Spende über 1700 Euro die Anschaffung für den katholischen Kindergarten „Helena Stollenwerk“ in Rollesbroich ermöglichte.

Von den Vätern aufgebaut

Aufgebaut haben es die Väter und Mütter der Kleinen selber, und auch die hübsche Rasenanlage wurde in Eigenleistung erstellt, so Gertrud Mombauer, die seit fünf Jahren den Rollesbroicher Kindergarten leitet. Jetzt muss nur noch die Abnahme durch den TÜV erfolgen, ehe die Schaukel auch offiziell genutzt werden kann.

Auch Förderverein hilft

Für 20 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren steht der Kindergarten, der seit 22 Jahren existiert, von morgens 7 Uhr bis nachmittags um 16 Uhr zur Verfügung, die Rundum-Betreuung beinhaltet auch ein Mittagsessen. Zwei sogenannte Inklusions-Kinder werden von Frau Titz betreut. Insgesamt fünf Mitarbeiter sind für die Betreuung der Kinder verantwortlich. Bei einem Rundgang erläuterte Gertrud Mombauer die Möglichkeiten, die dem Kindergarten und damit den Kindern zur Verfügung stehen, wobei etliche Anschaffungen durch den rührigen Förderverein ermöglicht wurden.

Beim Gruppenbild vor und auf der Schaukel sangen alle Kleinen aus voller Kehle ein von den Mitarbeitern selbst gedichtetes Dankeslied, dass den Herren des Lions Clubs noch einmal das Gefühl vermittelte, hier eine sinnvolle und sicherlich von den Kindern auch genutzte Gerätschaft finanziert zu haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert