Lions Club Monschau zieht positive Bilanz für 2016

Letzte Aktualisierung:
13896426.jpg
Zu Gast beim Lions Club Monschau: Distrikt-Governer Alexander Rupp. Foto: Dr. Albert

Monschau. Es ist schon eine Tradition geworden, der Neujahrsempfang des Lions Club Monschau. Geladen waren Sponsoren und Vertreter der Vereine und Institutionen, denen der Club finanzielle Unterstützung für ihre Projekte gewährt hat. Diesjähriger Gastgeber war die Stadt Monschau, in deren „guter Stube“ der Empfang stattfand.

Mit Margareta Ritter, Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Anita Buchsteiner, stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Roetgen und Karl-Heinz Hermanns, Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, konnte der Präsident des Clubs, Bernd Hamacher, die führenden Repräsentanten der drei Orte begrüßen, in denen abwechselnd die Empfänge stattfinden. Als besondere Auszeichnung wertete der Präsident die Anwesenheit des Distrikt-Governors des Distrikts Rheinland-Süd, Alexander Rupp, und der Zonenleiterin Samira Idries. Als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land hieß er Pfarrer Jens-Peter Bentzin, selbst Mitglied eines Lions Club, willkommen.

In seiner Begrüßungsrede dankte der Präsident den Sponsoren, die dem Club schon seit Jahren die Treue halten. Er zählte die vielen Projekte auf, die der Lions Club in der Region aber auch weltweit unterstützt hat. Die Lions feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. 1917 von Melvin Jones, einem wohlhabenden Geschäftsmann aus Chicago gegründet, dessen Lebensphilosophie lautete: „Du kommst nicht sehr weit, bis du beginnst, etwas für andere zu tun“, ist der Lions Club International heute die weltweit größte gemeinnützige Organisation mit fast 1,4 Millionen Mitgliedern und einem Spendenaufkommen von über einer Milliarde Euro im Jahr 2016.

We serve – wir dienen, ist das Leitmotiv, dem sich alle Lions verpflichtet fühlen. Und noch ein Jubiläum gilt es anzukündigen: Im nächsten Jahr, so der Präsident, wird der Monschauer Lions Club 25 Jahre alt.

Der Distrikt-Governor, Alexander Rupp, würdigte die vielfältigen Aktivitäten und das lebendige Clubleben der Monschauer Lions. Er sei beeindruckt von der Vielzahl und der Qualität der Projekte. Leonie Lepers vom Arbeitskreis Langschoß – hier hatte der Lions Club finanzielle Unterstützung bei der Verbesserung des Internetzugangs geleistet – berichtete von der schwierigen und belastenden Arbeit mit den Flüchtlingen und deren Nöten. Neben beglückenden gebe es auch enttäuschende und frustrierende Erlebnisse, die sie anhand von Einzelschicksalen darstellte.

Sie lasse sich jedoch nicht entmutigen, die Flüchtlinge in ihrer schwierigen Situation unterstützend zu begleiten. Ralf Pauli vom Amt für Kinder, Jugend und Familienplanung der Städteregion Aachen gab einen interessanten Überblick über die vielfältigen Tätigkeiten, die ihm als zuständigen Jugendpfleger obliegen. An oberster Stelle stehe immer das Kindeswohl, insbesondere bei problematischen Familiensituationen wie Scheidung, häuslicher Gewalt, Drogen- und Alkoholproblemen. Das Angebot der örtlichen Vereine sei ein Kernstück der Jugendarbeit der Städteregion. Für die Nordeifel sei ein Jugendbus in Planung, an dessen Finanzierung der Lions Club beteiligt sei.

Lockere Gespräche

Zum Abschluss fand die Ziehung der Weihnachtslose statt. Achim Pröpper dankte den Lehrern und Schülern für ihren unermüdlichen Einsatz beim Losverkauf. Für den musikalischen Teil sorgte Eshan Khadaroo, Schlagzeuger aus Roetgen, geboren in Irland, musikalische Ausbildung in London, der unter dem Titel „Faszination des Trommelns“ die Gäste mit unglaublichen Trommelwirbeln beeindruckte. Mit interessanten Gesprächen in lockerer Atmosphäre klang der Neujahrsempfang aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert