Lions Club: Die meisten Gelder bleiben in der Eifelregion

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Die Hauptgewinne der Weihnachtslosaktion 2012 des Lions Clubs Monschau wurden jetzt gezogen. Unter juristischer Aufsicht des Lions-Mitgliedes Thomas Wiechmann und in Anwesenheit des Präsidenten des Lions Clubs, Dr. Hartmut Wiechmann sowie des Präsidenten des Lions-Hilfswerks, Hans-Peter Drews und zahlreicher Lionsfreunde spielte Achim Pröpper die Glücksfee.

Neben den beiden Hauptgewinnen – einem Reisegutschein über 500 Euro und einem Hotelgutschein für das Steigenberger Hotel in Bad Wörichshofen – wurden noch zahlreiche Präsentkörbe und Wertgutscheine, gestiftet von Sponsoren aus dem Raum Monschau, Roetgen und Simmerath, gezogen.

Der Lionsclub gratulierte allen Gewinnern und dankte für die überaus rege Teilnahme der Bevölkerung am Los- und Kalenderverkauf. Ohne diese Unterstützung seien die vielen Hilfsmaßnahmen, die im vergangenen Jahr Schulen, Kindergärten, Vereinen und bedürftigen Menschen zugute kamen, nicht zu erbringen, sagte der Präsident.

Ein großer Dank galt auch den vielen Sponsoren, die wiederum die Aktionen des Clubs in großzügiger Weise unterstützt hatten sowie den Lehrern und Schülern der Gymnasien, Haupt- und Grundschulen, die seit Jahren durch den Verkauf der Weihnachtslose nicht unerheblich zum Gelingen der Aktion beitragen.

Der Lions Club Monschau sieht sich auch weiterhin getreu seinem Leitspruch „We serve“ („wir dienen“ ) in der Verantwortung, zu helfen, wo Hilfe notwendig ist und erbeten wird.

Dass die meisten Gelder in Projekte der hiesigen Region fließen, ist erklärtes Ziel des Clubs, wenngleich auch zwei Projekte in Indien und Rumänien seit Jahren unterstützt werden. Die sinnvolle Verwendung der Hilfsmittel für diese Projekte wird jährlich durch Mitglieder des Clubs vor Ort überprüft.

Auch für dieses Jahr sind wieder eine Reihe von Hilfsmaßnahmen geplant, zahlreiche Anträge liegen dem Vorstand des Clubs bereits vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert