Lichtbild-Vortrag: Ende des Krieges in Simmerath

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Wegen der positiven Resonanz auf den Diavortrag vom 23. Oktober hat sich der „Arbeitskreis Alt-Simmerath“ im Kameradschaftlichen Verein Simmerath entschlossen, den Referenten Gerhard Kristan aus Roetgen für eine Wiederholung seines Vortrags über den Kriegsverlauf 1944/1945 rund um Simmerath zu verpflichten.

Dieser überaus informative Vortrag mit zahlreichen neuen Fotos und Dokumenten aus US-amerikanischen Archiven und erstmalig veröffentlichten deutschen Archivalien startet am Donnerstag, 26. November, 19 Uhr im Pfarrheim Simmerath, Kirchplatz. Dazu lädt der Arbeitskreis die Bevölkerung von Simmerath und den umliegenden Orten herzlich ein, da auch zu den Nachbarorten dokumentarische Fotos der damaligen Kriegsereignisse gezeigt werden.

Sogar ein ehemaliger Amerikanischer Verbandsoffizier, Veteran mit 92 Jahren, der in Simmerath gekämpft hat, hat ein Grußwort an die Simmerather Bevölkerung übersandt. Diese Grußbotschaft von Jacques Richardson mit einem Aufruf zum Frieden wird auch an diesem Abend vorgelesen.

Der Eintritt ist wiederum frei. Lediglich eine Spendenbox für einen Obulus zugunsten der Dokumentationsarbeit des Simmerather und Roetgener Heimat- und Geschichtsvereins wird aufgestellt.

Anmeldung bis 25. November

Aus organisatorischen Gründen wird um kurzfristige Anmeldung gebeten bis Mittwoch, 25. November, bei: Erwin Finken, Telefon 02473/ 1788 (auch AB) oder per E-Mail an: erwin.finken@t-online.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert