Leitpfosten auf Straße geworfen: Pkw-Fahrer reißt sich den Tank auf

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zwei unbekannte Jugendliche hat ein Zeuge am Donnerstag gegen 22:20 Uhr beim Herausreißen eines Leitpfostens auf der Monschauer Straße beobachtet. Einem Autofahrer wurde der Pfahl zum Verhängnis.

Nachdem sie den Pfosten auf die Fahrbahn der Monschauer Straße in Höhe der Hausnummer 146 geworfen hatten, verschwanden die Beiden über den Radweg in Richtung Schleidener Straße.

Ein 52-jähriger PKW-Fahrer, der die Monschauer Straße in Oberforstbach in Richtung Schleidener Straße befuhr, überfuhr den Leitpfosten und schlitzte sich den Tank auf. Er bemerkte nach seinen Angaben, dass er über einen größeren Gegenstand gefahren war. Da er aber problemlos weiterfahren konnte, nahm er an, dass an seinem Wagen kein Schaden entstanden wäre.

Er hinterließ auf der B258 eine Treibstoffspur und blieb schließlich zwischen Roetgen und Fringshaus liegen, da sein Kraftstoff komplett ausgelaufen war. Sein nicht mehr fahrbereiter Wagen musste abgeschleppt werden, und der Bauhof streute die Treibstoffspur ab.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte zwischenzeitlich die Polizei verständigt und den Leitpfosten von der Fahrbahn genommen, damit nicht noch weitere Fahrzeuge beschädigt wurden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert