Vogelsang - Lange exklusive Uni-Nacht in Vogelsang

Lange exklusive Uni-Nacht in Vogelsang

Letzte Aktualisierung:
14926188.jpg
Bei der langen Uni-Nacht in Vogelsang. Foto: Vogelsang IP/R. Hövel

Vogelsang. Die Akademie Vogelsang und das Nationalpark-Zentrum Eifel öffneten ihre Ausstellungen am Dienstagabend exklusiv für die Studierenden der Institute für Politische Wissenschaften und Biologie der RWTH Aachen. Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP, begrüßte sie.

Führungen durch die Ausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ und durch die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ wurden angeboten. Wen es bei dem Sommerwetter nach draußen zog, konnte wählen zwischen historischen Führungen über das Gelände oder kompakten Rangertouren durch den Nationalpark Eifel. Abgerundet wurde das Programm durch ein Fachgespräch mit dem Kurator der für den German-Design-Award nominierten Ausstellung der NS-Dokumentation, Klaus Ring, und durch einen Fachvortrag zu den Bildungsangeboten im Nationalpark mit Nicole Maroscheck. Der Sonnenuntergang war bei einem Turmaufstieg mit 360-Grad-Blick über den Nationalpark Eifel oder bei einem kühlen Getränk auf der Terrasse mit Panoramablick erlebbar. Eine Nachtfalter-Fangaktion bildete den Abschluss. Dass die Veranstaltung gelungen war, zeigte sich an der positiven Resonanz der Studierenden, die auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert