Landestitel für Turnerinnen aus der Nordeifel

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Die besten Turnerinnen des Rheinlandes sind beim Landesfinale in Essen gestartet. Ihren Startplatz hatten sich je Altersklasse jeweils 40 Mädchen in zwei Qualifikationsrunden gegen überregionale Konkurrentinnen erturnt, so dass für viele schon die Teilnahme ein Highlight ist.

Aus der Region stellte die Hansa Simmerath eine Turnerin. Der TV Konzen war mit zwölf Starterinnen stärkster Verein. Manch eine Turnerin hat sich sogar so stark präsentiert, dass die Region erstmals ganz oben mitturnen konnte.

Bei den Turnerinnen der Jahrgänge 1995/96 war der TV Konzen mit Celina Ortmanns und Katharina Huppertz vertreten. Celina verschenkte am Boden unnötig Punkte, landete aber auf einem beachtlichen 13. Platz. Katharina überraschte mit viel Mut und zeigte an drei Geräten die höchste Pflichtübung. Die nötige Präzision und zwei Tageshöchstwertungen am Barren und Balken reichten dann am Ende, um sich völlig überraschend den Sieg zu erturnen und somit den ersten Landesmeistertitel nach Konzen zu holen.

In der ältesten Wettkampfklasse verteidigte Rebecca Abel von der Hansa Simmerath souverän ihren Titel und gewann somit zum dritten Mal in Folge das Landesfinale. Mit der Tageshöchstwertung an allen vier Geräten beeindruckte sie wieder einmal die Kampfrichter und erturnte sich insgesamt zwei Punkte Vorsprung.

In der Gruppe der Jahrgänge 1999/2000 lag das Teilnehmerfeld äußerst eng beieinander. Hervorragend vertreten wurde die Region hier von den Konzener Turnerinnen Celina Eschweiler (Platz 23), Pia Weishaupt (Platz 7 ) und Tabea Naumann (Platz 6).

Es folgen die jüngsten Starterinnen der Jahrgänge 2003/2004. Hier war der TV Konzen gleich mit vier Mädchen am Start. Dabei erwischten Anneke Backhaus und Lea Stoffels mit den Plätzen 13 und 11 eine beeindruckende Premiere. Ebenfalls stark zeigte sich Emely Stollenwerk, die sich als eine der jüngsten Turnerinnen über Rang 6 freuen konnte. Herausragend war jedoch die Leistung von Laura Vonderweiden, die an drei der vier Geräte Tageshöchstwertungen erzielte und verdienter Weise mit dem Titel als Landesmeisterin belohnt wurde.

Nach einem für die Trainer und Kampfrichter langen Tag kamen schließlich noch die jungen Damen der Jahrgänge 97/98 zu ihrem Wettkampf. Dabei erreichten alle drei Starterinnen des TV Konzen eine Platzierung unter den ersten Zehn. Sophia Gostek landete trotz Barrenpatzer auf Platz 10, Jana Siebertz belegte einen schönen 5. Platz und Jessica Hammerschmidt erreichte den Vizemeistertitel und musste sich lediglich mit 0,45 Punkten geschlagen geben.

Die stetige Entwicklung der Turnmädchen in der Nordeifel setzt sich erfolgreich fort. Mit dieser Erkenntnis gehen die Trainer und Turnerinnen in die verdiente Sommerpause.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert