Lammersdorfer Karnevalsfreunde: Jetzt ist der neue Vorstand da

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
14874671.jpg
Im zweiten Anlauf wählten die Karnevalsfreunde Lammersdorf einen neuen Vorstand. Foto: A. Mertens

Lammersdorf. Im zweiten Anlauf hatte es dann geklappt. Die Lammersdorfer Karnevalsfreunde wählten bei der Mitgliederversammlung einen komplett neuen Vorstand. Den Vorsitz übernimmt nunmehr Dieter Kaczmarek, der Klaus Genter ablöst.

Ratlosigkeit herrschte bei der Mitgliederversammlung vor vier Wochen. Bei den Neuwahlen zum Vorstand stellten sich keine Kandidaten zur Verfügung. Bei einer erneuten Versammlung im Lammersdorfer Hof bildete sich nun innerhalb einer halben Stunde ein neuer Vorstand.

Ortsvorsteher Franz-Josef Hammelstein und Ortskartellvorsitzender Karl-Heinz Hoffmann waren zugegen. Hammelstein dankte Klaus Genter für sein Engagement: „Mit dir geht eine Ära zu Ende.“ Gewählt wurden der 1. Vorsitzende Dieter Kaczmarek (bisher Klaus Genter), der Vertreter des Vorsitzenden Dennis Johnen (bisher Winfried Maassen), der Präsident Reimund Lemcke (bisher Thomas Matheis), der Vertreter des Präsidenten Stephan Barth (bisher vakant), der Geschäftsführer Winfried Maassen (bisher Thomas Gülpen), der Schatzmeister Dieter Lux (bisher Kathrin Franzen), der Vertreter des Schatzmeisters Michael Korowski (bisher Dieter Lux) sowie der Programmgestalter Michael Engelter und seine Vertreterin Maren Ewert, (beide wiedergewählt). Anstelle von Mario Graff und Klaus Strauch wählte man die neuen Kassenprüfer Michael Graff und Harald Strauch. Vakant blieb der Posten des Vertreters des Geschäftsführers.

Mit Präsenten wurden die scheidenden Vorstandsmitglieder Klaus Genter, Thomas Matheis, Thomas Gülpen und Kathrin Franzen verabschiedet. „Mir ist bewusst, dass ich ein schweres Erbe antreten werde. Der bisherige Vorstand hat den Verein auf einem hohen Niveau gehalten“, sagte Dieter Kaczmarek nach der Wahl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert