Kurios: Autofahrer verliert Kennzeichen bei Unfallflucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Nideggen-Schmidt. Bei einer Unfallflucht hat sich ein junger Autofahrer in Nideggen-Schmidt ziemlich blöd angestellt. Der 18-Jährige hatte am Freitagabend mit seinem Auto zwei Zäune an der Froitscheidter Straße demoliert. Bei seiner Flucht vergaß er jedoch etwas Entscheidendes.

Denn die vordere Stoßstange seines Autos war samt Kennzeichen abgerissen und auf der Wiese liegen geblieben. Die alarmierte Polizei musste also nicht lange suchen und fand den jungen Mann schlafend in einem Haus in Schmidt.

Laut Mitteilung vom Sonntag war er alkoholisiert. Die Ermittler beschlagnahmten daher seinen Führerschein. Den Schaden am Auto und an den Zäunen schätzt die Polizei auf 6500 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert