Künstlermarkt: Vieles aus natürlichen Materialien

Letzte Aktualisierung:
13320961.jpg
Beim Hobbykünstlermarkt in der Sekundarschule in Simmerath blickt man schon Richtung Weihnachten. Foto: Gabriele Keutgen-Bartosch

Simmerath. „Alle Stellplätze sind vergeben“, freuen sich Hans Keutgen und Gabi Vleugels-Schröder. Der Vorsitzende des ausrichtenden Vereins Sakrala Museumsverein e.V. und die Organisatorin des Künstlermarktes können am Sonntag, 6. November, 50 Aussteller in der Aula der Sekundarschule Nordeifel, Walter-Bachmann-Straße, in Simmerath begrüßen.

Von 10 Uhr bis 16.30 Uhr werden kunsthandwerkliche Exponate aus den verschiedensten Materialien präsentiert. Künstler aus der Region und auch aus dem benachbarten Ausland zeigen ihre Fertigkeiten auch vor Ort.

Dabei stehen natürliche Materialien im Vordergrund, merkt Keutgen-Bartosch an, die seit mehreren Jahren die Ausrichtung des Marktes unterstützt. So sind uunter anderem vertreten: Schmuck, Arbeiten aus Wolle, Stoff, Holz, Edelmetalle, Leder. Interessant dürften auch die Arbeiten aus Stoff sein. Es werden Tisch- und Tagesdecken mit künstlerischen Verzierungen und Stickereien und Näharbeiten ausgestellt. Drechsler und Holzschnitzer präsentieren Figuren und auch Nützliches für das Haus. Krippenfiguren, Madonnen und weihnachtliche Deko weisen auf das nahende Weihnachtsfest hin. Möbel aus Paletten, Keramik, Weidenkörbe und Dekoration aus Harz erweitern die Vielfalt an künstlerischem Handwerk. Intuitive Prozessmalerei und Enkaustik-Bilder erfreuen sich bei Kunstliebhabern großer Beliebtheit und sind ebenfalls auf dem Markt vertreten.

Alle Arten von Karten, Fotokarten, Seidenmalerei und Aquarellen mit regionalen Motiven sowie Seife und selbst gemachte Leckereien wie Honig und Bonbons runden die Vielfalt ab. Sicher gibt es noch mehr zu entdecken.

Wie in jedem Jahr ist auch diesmal wieder eine Verlosung vorgesehen. Die Tombola wird durch Präsente der Aussteller bestückt. Der Erlös fließt in die Ausstellung von Exponaten aus dem Bestand des Museumsvereins in der neuen Huppenbroicher Sakristei. Von Juni 2016 bis zum Oktober 2016 hatte Sakrala hier Exponate zur Taufe ausgestellt. Davor informierte eine Ausstellung über die Abrahamitischen Religionen. Die Ausstellung wird besonders von Wanderern immer wieder gern besucht. Ab November werden die Krippenfreunde aus Höfen in der Sakristei ihre Weihnachtskrippen ausstellen. Ein Überblick über die letzten Ausstellungen wird gezeigt.

Natürlich kommt das leibliche Wohl auf dem Hobbykünstlermarkt nicht zu kurz. Das Huppenbroicher Mandolinenorchester bewirtschaftet die Cafeteria und bietet auch „Herzhaftes für auf die Hand“ an. Der Erlös, der gespendeten Kuchen ist für den Verein vorgesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert