Kreisliga: Das Kellerduell steht im Fokus

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Zwei lokale Vergleiche stehen am neunten Spieltag in der Aachener Kreisliga C4 auf dem Programm. Im Fokus steht aber das Nordeifeler Kellerduell, TV Höfen gegen Germania Eicherscheid II.

Die Zweite der Eicherscheider feierte am vergangenen Spieltag ihr erstes Erfolgserlebnis und drückte damit dem TV Höfen die „rote Laterne“ der Liga in die Hand. Nach acht Spieltagen wissen beide Teams, dass es auch in dieser Saison gegen den Abstieg geht. Für die Höfener, die nun schon sieben Spieltage auf ein Erfolgserlebnis warten, spricht der Heimvorteil. Für die Germania spricht, dass sie auf Hilfe von oben rechnen kann.

Im Tabellenkeller trifft in der Begegnung, SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich gegen Blau-Weiß Aachen Burtscheid auch noch der Viertletzte auf den Drittletzten. Mit einem Sieg könnte die Spielgemeinschaft zumindest wieder die Kellertreppe erreichen.

Das zweite Derby des Spieltages geht in Lammersdorf über die Bühne. Dort stellt sich die Zweite des SV Rott vor. Vor einigen Wochen hätte jeder auf den TuS getippt, jedoch haben sich die Vorzeichen sich verändert. Während die Lammersdorfer personell arg gebeutelt zuletzt zwei Niederlagen kassierten, feierten die Rotter den vierten Sieg in Folge und zogen in der Tabelle am TuS vorbei. Ein Sieg für die Reserve des Landesligisten erscheint nicht ausgeschlossen.

Die beiden führenden Teams, TV Konzen II und Bergwacht Rohren, reisen ins „Münsterländchen“. Dabei erscheint die Aufgabe für die Konzener bei Eintracht Kornelimünster II einfacher als die der Rohrener bei Inde Hahn II, denn die Hahner bauten zuletzt in ihrer Reserve immer häufiger Spieler aus dem Kader der Ersten ein.

Nach der Niederlage bei Inde Hahn II wartet auf Hertha Strauch die nächste undankbare Aufgabe gegen die Drittvertretung des Mittelrheinligisten Hertha Walheim. Auch die Dritte der Walheimer erhält häufiger Verstärkungen von oben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert