Kreisliga C4: Spieltag verspricht viel Spannung

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Von den drei für Donnerstag angesetzten Nachholspielen in der Aachener Kreisliga C4 musste die Begegnung Hertha Strauch gegen Germania Eicherscheid II erneut abgesagt werden.

Im Abstiegsduell zwischen der SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich und dem TV Höfen gab es ein torloses Remis, das half aber keiner Mannschaft weiter. „Es war ein Spiel mit einem gerechten Ergebnis, in dem sich beide Mannschaften neutralisiert haben“, sagte Höfens Trainer, Horst Nickel, der sich über einen Lattenschuss seines Teams in der 80. Minute ärgerte.

„Das war die einzige Möglichkeit im gesamten Spiel.“ Total enttäuscht war SG Trainer Lars Jacobs. „Das war ein richtig schlechtes Spiel, in dem wir keine einzige richtige Torchance hatten.“

Umso mehr Treffer fielen in Lammersdorf, dort besiegte der gastgebende TuS die Zweite des Burtscheider TV mit 9:2. Dennis Theißen und Leopold Schorr hatten mit je zwei Treffern für eine beruhigende 4:0-Halbzeitführung gesorgt. Till Krank und wiederum Leopold Schorr machten das halbe Dutzend voll. Till Krank erhöhte auf 7:1.

Leopold Schorr erzielte das 8:1 und machte mit seinem fünften Treffer auch den 9:2-Kantersieg klar. „Unser Sieg ist auch in der Höhe verdient, aber wir haben auch noch ein paar gute Torchancen ausgelassen“, wusste TuS Trainer, Mani Wilden, dass die Jungs aus dem Aachener Kurviertel mit der Eifel-Packung noch gut bedient waren.

Mehr Spannung als der aktuelle Spieltag in der Aachener Kreisliga C4 verspricht, gibt es kaum noch. An der Tabellenspitze sind die vier führenden Mannschaften unter sich. Im unteren Tabellendrittel sind auch vier von sechs abstiegsgefährdeten Teams unter sich. Der Fokus des Spieltages liegt aber eindeutig auf der Tabellenspitze, an der es am Sonntagmorgen ganz hoch hergeht.

Sicherlich wird am 22. Spieltag noch nicht die Meisterschaft entschieden, jedoch sind die Spiele TV Konzen II gegen Hertha Strauch und Bergwacht Rohren gegen den TuS Lammersdorf schon richtungsweisende Begegnungen.

Tabellenführer TV Konzen II könnte mit einem Sieg gegen Hertha Strauch einen lästigen Verfolger abschütteln und einen vorentscheidenden Schritt Richtung B-Liga vollziehen. Friedvolle Gäste werden die Straucher aber nicht sein, denn auch ihr Ziel ist die Kreisliga B.

Die gleiche Zielsetzung gilt auch für die Begegnung, Bergwacht Rohren gegen den TuS Lammersdorf. Am Tabellenende wartet auf die SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich bei VfR Forst II ein richtiges Abstiegsendspiel, in dem die Spielgemeinschaft mehr unter Zugzwang steht als die Gastgeber aus dem Aachener Ostviertel.

Um den Klassenerhalt geht es auch in der Begegnung Germania Eicherscheid II gegen Eintracht Kornelimünster II. Allerdings geht das Team aus dem Münsterländchen mit den weitaus besten Karten in den Abstiegsendspurt.

Für den TV Höfen dürften sich die Chancen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum reduziert haben. Ein zarter Hauch Hoffnung könnte mit einem Sieg bei SV Rott II aufkeimen, wobei die Rotter sich nach zuletzt schwachen Vorstellungen rehabilitieren wollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert