Kreisliga C: TV Konzen II kommt zum Derby an die Schießgasse

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Nach zwölf Spieltagen zeichnen sich im oberen Tabellendrittel der Aachener Kreisliga C4 erste Konturen ab, die für einen eminent spannenden Saisonverlauf sprechen. Aktuell streiten die vier Nordeifelteams TV Konzen II, Hertha Strauch, Bergwacht Rohren und der TuS Lammersdorf mit der Zweitvertretung des SC Grün Weiß Lichtenbusch um den Aufstiegsrang.

Da man sich bei Hertha Walheim III und Blau Weiß Aachen auch noch vage Hoffnungen macht, steht jeden Sonntag mindestens ein Topspiel auf dem Spielplan. Am aktuellen Spieltag blickt die obere Hälfte der Liga zur Lammersdorfer Schießgasse, wo der TuS den neuen Tabellenführer, TV Konzen II, erwartet. Während bei den Rot-Weißen nach dem überzeugenden 3:0-Sieg in Lichtenbusch unter der Woche eitel Sonnenschein angesagt war, redete Trainer Frank Thielen nach dem mageren Remis gegen die SG Kesternich/Rurberg/ Rollesbroich bei den Schwarz-Gelben Fraktur. Für ihn ist der Unterschied zwischen den hohen Ansprüchen und der Realität zu groß geworden.

Rohren und Strauch favorisiert

Der Tabellenvierte Bergwacht Rohren geht in die Begegnung gegen den Siebten, Blau-Weiß Aachen-Burtscheid, zwar als Favorit, jedoch sollte die Bergwacht die Gruppe aus dem Aachener Süden nicht unterschätzen, denn sie ist immer für eine Überraschung gut.

Wesentlich entspannter kann Hertha Strauch sich auf die Begegnung gegen den Burtscheider TV II vorbereiten. Alles andere als ein Sieg der Blau-Gelben wäre eine dicke Überraschung.

Im unteren Tabellendrittel stehen auch einige interessante Vergleiche auf dem Programm. Für den Tabellenletzten TV Höfen ist es ganz wichtig, nach elf Niederlagen in Folge gegen Eintracht Kornelimünster II noch mal dreifach zu punkten, ansonsten könnte schon frühzeitig der Abstand zum rettenden Ufer zu groß werden. Für die SG Kesternich/ Rurberg/Rollesbroich ist die Gefahr zwar noch nicht so groß, das rettende Ufer zu verpassen, allerdings wäre es auch für den Tabellenvorletzten wichtig gegen Hertha Walheim III dreifach zu punkten.

Zumindest einen Punkt möchte und müsste Eicherscheid II aus dem Kellerduell bei Inde Hahn II entführen. Gleiches gilt auch für Rotter Zweiteg, die beim Aufsteiger VfR Forst II Termin hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert