Kreisliga C: Nordeifelderby steht im Fokus

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Aachener Kreisliga C4 steht das Nordeifel-derby SG Höfen/Rohren gegen Hertha Strauch im Fokus. Wenige Tage vor dem Derby trennten sich im gegenseitigen Einvernehmen die Wege von Trainer Willi Bergs und Hertha Strauch.

Die Meldung, dass der Verein und Willi Bergs getrennte Wege gehen, kommt schon überraschend, denn im Fußballgeschäft trennen Verein und Trainer sich nur bei Misserfolg, aber nicht wenn der Verein mit nur einer Niederlage, einem Unentschieden, aber elf Siegen die Tabelle mit anführt. Willi Bergs, der erst im Sommer den Trainerjob bei den Blau-Gelben übernommen hatte, wird von Matthias Harrisch abgelöst, der im Mittelfeld der Straucher spielt.

Trotz Trainertrennung reist Aufstiegsaspirant Hertha Strauch als Favorit zum Tabellensechsten, SG Höfen/Rohren, jedoch sollten die Blau-Gelben die Heimstärke der SG nicht unterschätzen. Ein Auge werden die Straucher nach Mützenich werfen, wo zur gleichen Zeit die Begegnung der Mützenicher Zweiten gegen den ernsthaftesten Straucher Konkurrenten SC Berger Preuß III über die Bühne geht.

Für die Partie bei den Grün-Weißen gelten die gleichen Kriterien wie für die Begegnung in Rohren. Die Gäste gehen vom Tabellenstand her als Favorit in die Begegnung, allerdings ist den Vennkickern aufgrund ihrer Heimstärke eine Überraschung zuzutrauen.

Nach dem nur durchwachsenen Oktober weiß man bei Germania Eicherscheid II, dass man sich keine weiteren Negativerlebnisse mehr erlauben kann. Gegen die Zweite des Burtscheider TV, die sich in der unteren Tabellenhälfte aufhält, muss deshalb ein Sieg her.

Nach dem knappen 2:1-Erfolg gegen Grün-Weiß Lichtenbusch kann Aufsteiger Komet Steckenborn mit einem Sieg beim Tabellendrittletzten VfB 08 Aachen II den nächsten richtungsweisenden Schritt in Richtung Klassenerhalt vollziehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert