Kreisliga B: Gipfeltreffen steigt in Mützenich

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
11192551.jpg

Nordeifel. Dass der TuS Mützenich und Konzen II am 12. Spieltag in der Kreisliga B2 das Gipfeltreffen der Liga bestreiten würden, hat wohl niemand erwartet. Als Aufsteiger spielt die Reserve des TV eine fantastische Saison und führt mit einem Punkt, aber auch mit einem Spiel mehr die Tabelle vor dem TuS an.

Aufsteiger ohne Druck

Einen direkten Favoriten gibt es für das brisante Derby nicht. Für Mützenich spricht die Heimstärke, für die Konzener, dass sie über die beste Defensive der Liga verfügen und sie als Aufsteiger und als Zweite ziemlich unbekümmert in die weitere Saison blicken können.

Etwas mehr Druck verspürt da schon der TuS Mützenich. Im zweiten Jahr nach dem Abstieg hatte man bei den Vennkickern zwar nicht unbedingt den Wiederaufstieg auf der Rechnung, da die Grün-Weißen aber gut in diese Saison gekommen sind, können sie das Saisonziel durchaus nach oben korrigieren.

Im Nachholderby beim TuS Lammersdorf kassierte der SV Kalterherberg die fünfte Niederlage in Folge und rutschte damit auf einen Abstiegsplatz ab. Bei den SchwarzRoten weiß Trainer Achim Sarlette, das es Fünf vor Zwölf ist und nun unbedingt Siege her müssen.

Am Sonntagmorgen steht für die Kalterherberger das Derby bei der unberechenbaren Zweiten des FC Roetgen auf dem Plan. Nach fünf sieglosen Spieltagen streben die Kalterherberger zumindest ein Unentschieden an der Roetgener Hauptstraße an. Auch wenn die Roetgener zuletzt zu Hause zweimal nicht gewinnen konnten, gehen sie als Favorit ins Derby.

Lammersdorf mit Auftrieb

Beim TuS Lammersdorf hofft Trainer Georg Bauer, dass der 5:1-Erfolg gegen Kalterherberg Auftrieb gibt. Am Sonntag stellt sich an der Schießgasse mit dem VfJ Laurensberg ein Überraschungsei der Liga vor. Die Aachener erlebten beim 0:5 gegen Konzen II und einem 9:2-Sieg gegen Richterich II schon alle Tiefen und Höhen. Mit einem Sieg gegen Laurensberg könnten die Lammersdorfer wieder Anschluss ans untere Mittelfeld der Tabelle finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert