Kreisliga A: Allerhöchste Konzentration

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
10969274.jpg
Germania Eicherscheids Spielmacher Marcel Hermanns (Nr.10) im Zweikampf mit den Roetgener Spielern Marco Cosler (Nr.6) und Manuel Krebs. Foto: Kurt Kaiser

Nordeifel. Den Kreispokalsieg hat man beim FC Roetgen am vergangenen Samstag kräftig gefeiert, aber spätestens am Dienstagabend hat FC-Trainer Frank Küntzeler wieder den Blick Richtung Meisterschaft geschärft. „Es ist toll, dass wir als A-Ligist den Pokal geholt haben, aber unser Hauptaugenmerk richten wir ab sofort auf die Meisterschaft“, hat der Coach schon am Dienstagabend sein Team auf den aktuellen Gegner FC Stolberg eingestellt.

Stärken in der Offensive

FC-Co-Trainer Norbert Klinkenberg konnte den Gegner am vergangenen Spieltag beim 4:2-Sieg gegen Borussia Brand beobachten und sah eine Mannschaft, deren Stärken in der Offensive liegen. Da die Roetgener sich ihre Ausrutscher schon in Breinig und Brand erlaubt haben, fordert Frank Küntzeler allerhöchste Konzentration auf die

Fünf Spieltage war TV Konzens Trainer Frank Thielen mit der Leistung seiner Gruppe hochzufrieden, dann folgten aber zwei weniger gute Darbietungen, die der Trainer so nicht auf dem Plan hatte. Wobei dem Coach am meisten die 1:3-Niederlage am vergangenen Spieltag bei Rhenania Richterich wurmte. „Das war keine gute Mannschaft, deshalb ärgerte die Niederlage mich umso mehr“.

Bereits am heutigen Samstag (Anstoß 15 Uhr) haben die Konzener beim Tabellenvorletzten Borussia Brand Termin. Bisher spielen die Brander mit nur einem Sieg und einem Remis eine bescheidene Saison. „Das wird trotzdem nicht einfach für uns, denn die stehen mit dem Rücken zur Wand“, warnt Frank Thielen seine Jungs, den Gegner nur am aktuellen Tabellenstand zu messen.

Nach den beiden Niederlagen hat Frank Thielen die Reset-Taste gedrückt und möchte unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück. „Ich hoffe, dass die Mannschaft aus den beiden Niederlagen gelernt hat, und erwarte am Samstag wieder drei Punkte.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert