Kostümsitzung: Showtanzgruppe tanzt wie von einem anderen Planeten

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
9388253.jpg
Wie immer ein Hingucker und absolute Spitze: Die Showtanzgruppe der Kiescheflitscher präsentierte sich in diesem Jahr außerirdisch und gratulierten dem Verein zum 50-jährigen Bestehen auf beeindruckende Art und Weise. Foto: A. Hoffmann

Rurberg/Woffelsbach. Entgegen dem allgemeinen Trend der sinkenden Besucherzahlen war auch die zweite Kostümsitzung der Kiescheflitscher Rurberg-Woffelsbach ein voller Erfolg. Zwei Wochen nach der Proklamation ihres neuen Dreigestirns war der Antoniushof am Samstagabend erneut gut gefüllt.

Das Publikum erlebte einen unterhaltsamen Abend, bei dem die Verleihung des Rursee-Ordens eine der Höhepunkte war. Auch wenn die Hälfte der Programmpunkte schon bei der Proklamation im Angebot waren, kam das Publikum voll auf seine Kosten. Präsident Bruno Nellessen hatte nach dem Einmarsch des kompletten Vereins bestens gelaunt durch die Sitzung geführt, bei der das junge Dreigestirn zu Beginn zunächst einmal ordentlich für Stimmung gesorgt hatte. Das dynamische Trio, laut Bürgermeister Hermanns ein „Bomben-Dreigestirn“, kam in seiner Funktion als Eisbrecher bestens an und ließ im Saal die Puppen tanzen.

Die Laudatio von „Alterspräsident“ Ulli Lutterbach, die Darbietung der Tanzmariechen, die rasante Show von KV Kompakt und der erfrischende Auftritt der Jugendshowtanzgruppe heizten danach die Stimmung im Rurberger Antoniushof ebenso an, wie die Band Volljaas. Glänzend aufgelegt war an diesem Abend auch in der Bütt Eefelbuer Christoph Nellessen. Allein seine Geschichte vom selbst auferlegten Alkoholverbot der Tiere im Nationalpark war das Kommen in den Antoniushof wert. Das darf man sicher ebenso vom zweiten Mann in der Bütt, Christian Haas aus Simmerath, behaupten. Der „janz normale Jeck“ aus dem Zentralort hatte Seitenhiebe auf Kalterherberger und Holländer in seinem Repertoire, und seine Geschichte zur Hähnchenbestellung rief allgemeine Begeisterung hervor.

Nach diesen beiden Granaten in der Bütt, setzte die KG Sonnenfunken aus Simmerath mit ihrem Auftritt einen weiteren Glanzpunkt. Der Gardetanz der Ehrengarde war wie immer beeindruckend. Das durfte man sicher auch vom Jubiläumsständchen des Elferrates und dem jeck servierten Herrentanz behaupten.

Wie immer eine Augenweide war schließlich der Auftritt der Showtanzgruppe. Bei der Klasse darf man ruhigen Gewissens vom Aushängeschild des Vereins sprechen. Für ihre Darbietung als Außerirdische gab es stehenden Applaus. Bevor die Kostümsitzung endete, heizten die Billy-Boys mit ihrem Gesang nochmals die Stimmung an. Nach dem Ausmarsch aller Aktiven wurde im Antoniushof noch lange abgefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert