Konzert des Vokalensembles: Die Arnikas besingen das Leben

Letzte Aktualisierung:
15700034.jpg
Imposantes Bild: der Chor beim Auftritt im November 2016 beim Herbstkonzert in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums. Foto: Lothar Klinges

Nordeifel. Nach dem großen Erfolg des ersten Konzertes Anfang Oktober in Elsenborn freut sich das Vokalensemble „Arnikas“ unter Leitung von Walter Dahmen nun auf das Wiederholungskonzert am Sonntag, 19. November, 17 Uhr, im großen Saal des „Triangel“ in Sankt Vith.

Die Arnikas werden Lieder zu Gehör bringen, die das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen besingen. Lieder, die von Fest und Frohsinn reden, von Kindsein und Großwerden, von Freundschaft und Liebe, von Außenwelt und Innenwelt, von Himmel und Erde, von Krieg und Frieden. Ein facettenreiches Konzert, das sowohl die junge als auch die ältere Generation ansprechen dürfte.

Saiten, Blech und Holz

Es wird aber nicht nur gesungen. Manchmal greifen die Sängerinnen auch zu einem Instrument. So kommen zusätzlich zu den Chorstimmen auch Saiten-, Blech- und Holzblasinstrumente zum Einsatz. Und für dieses besondere Konzert stehen den Sängerinnen noch einige Gastmusiker zu Seite. Doch es gibt auch Momente, in denen alle Instrumente schweigen, denn auch dem A-cappella-Gesang „wohnt ein Zauber inne“.

Am Klavier erleben die Zuhörer Bénédicte Chavet, die neue Pianistin des Ensembles, und auch Christiane Deneffe, die zehn Jahre lang die musikalische Begleiterin war und nun ihren Abschied nimmt. Die Arnikas und die Musiker werden ein buntes Programm präsentieren, bunt wie die Farben des Lebens, in die sie „singend und klingend“ mit den Besuchern eintauchen möchten.

Und getanzt wird auch. Das Cordina-Ballett aus Bütgenbach wird zu einigen Liedern eine flotte Sohle aufs Parkett legen.

Eintrittskarten sind noch erhältlich unter: www.triangel.com, auch im Triangel selbst oder bei den Mitgliedern der Arnikas. Im Vorverkauf kostet die Eintrittskarte 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert