Konzen - Konzens Musikverein feiert Geburtstag

Konzens Musikverein feiert Geburtstag

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
8320568.jpg
Der Musikverein „Eintracht“ Konzen freut sich auf das 59. Musikfest in der Städteregion Aachen, das am kommenden Sonntag rund um das große Festzelt am Dorfplatz in Konzen gefeiert wird. Foto: Nadine Palm

Konzen. Zünftige Blasmusikklänge und fröhlich feiernde Menschen sollen am kommenden Wochenende das Ortsbild von Konzen prägen. Denn von kommenden Freitag bis Sonntag, 17. August, ist der Musikverein „Eintracht“ Konzen anlässlich seines 140-jährigen Bestehens Ausrichter des 59. Musikfestes in der Städteregion Aachen.

Mit insgesamt 460 Mitgliedern, davon 88 Aktive, und einem Durchschnittsalter des Orchesters von gerade einmal 27 Jahren, zählt die „Eintracht“ zu den personell gut aufgestellten Vereinen der Nordeifel.

Den 140. Geburtstag ihres Musikvereins nahmen die Verantwortlichen als gebührenden Anlass, um es am kommenden Freitag und Samstag in Konzen ordentlich krachen zu lassen. Höhepunkt des Festwochenendes ist der Sonntag, wenn zahlreiche Blasmusikvereine sowie einige Trommler- und Pfeiferkorps aus Stadt und der Städteregion Aachen zum gemeinsamen Festzug und Spiel zusammenkommen.

Los geht es bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr, mit einem bunten Sternmarsch. Unter dem Motto „Lasst die Blasmusik im Dorf erklingen“ gratulieren acht befreundete Orchester an insgesamt vier Stationen: Station 1: Musikverein Lyra Höfen, Musikverein Lyra Rohren, Trierer Straße 65. Station 2: Musikvereinigung Roetgen, Musikverein Heimatecho Steckenborn, Vor der Hohe 12. Station 3: Musikverein Eintracht Mützenich, Musikverein Harmonie Kalterherberg, Auf Aderich 25. Station 4: Musikverein Eifelklänge Eicherscheid, Trommler- und Pfeifferkorps Konzen, Hohestraße 31. Ab 22 Uhr sorgt ein DJ mit Partymusik für Stimmung im Festzelt.

Auch Rockmusik im Programm

Neben der Blasmusik wird auch Rockmusik auf dem Konzener Dorfplatz geboten, wenn Europas populärste AC/DC-Tribute-Band „Barock“ Station in Konzen macht. Innerhalb weniger Wochen waren alle Eintrittskarten für das Konzert am Samstagabend restlos ausverkauft. Das Konzert wird viele bekannte Klassiker von AC/DC bereithalten. Auch die wilde Angus-Show darf nicht fehlen.

Zuvor wird von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr die Monschauer Band „Jailbreak“ zu hören sein. Einlass zum Konzert ist bereits ab 19 Uhr. „Barock“ spielt ab 21 Uhr.

Wer keine Eintrittskarte ergattern konnte, der kann auf dem Konzener Dorfplatz zwar nicht visuell, jedoch akustisch an dem Konzert teilhaben.

Höhepunkt des Festwochenendes ist das 59. Musikfest in der Städteregion Aachen am Sonntag. Um 10 Uhr findet ein Wortgottesdienst im Festzelt auf dem Dorfplatz unter Mitgestaltung des Musikvereins Harmonie Imgenbroich statt. Um 11 Uhr spielt der Harmonieverein St. Petrus Baesweiler sowie die Blasmusikvereinigung Strauch zum Frühschoppen auf. Ab 14 Uhr ist die Cafeteria geöffnet.

Um 14.30 Uhr setzt sich dann der große Festzug in Bewegung. Zahlreiche Musik- und Ortsvereine freuen sich auf zahlreiche Zuschauer an den Straßen und Wegen Konzens. Der Festzug startet von der Konrad-Adenauer-Straße aus Richtung Ampel, rechts über die Trierer Straße bis in den Kirchenweg. Weiter geht es wieder durch die Konrad-Adenauer-Straße, dieses Mal jedoch links die Trierer Straße hinunter bis man durch den Kirchbruch und die Konrad-Adenauer-Straße zurück zum Festplatz kommt.

Dort wird anschließend das gemeinsame Stück „Melodie und Harmonie“ erklingen. Ab 16 Uhr zeigen einige Vereine beim Bühnenspiel ihr musikalisches Können und unterhalten ihre Zuhörer bis in den frühen Abend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert