Komödie: Einladung zum Abschiedsdinner

Letzte Aktualisierung:
14146352.jpg
Das Grenzlandtheater Aachen spielt die Komödie „Das Abschiedsdinner“ auch in Monschau, Eupen und Gemünd. Foto: Kerstin Brandt

Monschau. Was soll man tun, wenn man eine Freundschaft beenden will, weil diese nur noch Verpflichtung geworden ist? Pierre und Clotilde stellen sich diese Frage, denn ihre langjährige Freundschaft zu Antoine ist schon lange nicht mehr das, was sie einmal war.

Sie geben ein Abschiedsdinner, ohne dass der Freund weiß, wozu er gebeten ist: Sie servieren eine Flasche Wein aus Antoines Geburtsjahr und sein Lieblingsessen, legen seine Lieblingsmusik auf – nur um danach den Kontakt abzubrechen. Doch leider geht alles schief: Antoine kommt den beiden auf die Schliche und beginnt zu kämpfen. Allerdings gerät sein Versuch, die Freundschaft zu retten, immer mehr zu einer Belastungsprobe für die Ehe von Clotilde und Pierre.

In der Besetzung sind zu sehen in der Rolle des Pierre Lecoeur Volker Weidlich, als Clotilde Lecoeur Carolin Freund, Antoine Royer gespielt von Wolfgang Mondon. Die Regie führt Udo Schirmer, Bühnen- und Kostümbild stammen von Steven Koop.

Aufgeführt wird das Stück des Grenzlandtheaters am Samstag, 11. März, in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums, am Sonntag, 12. März, in Eupen, Kulturzentrum Jünglingshaus und am Donnerstag, 16. März, in Gemünd, Großes Kurhaus. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr. (Änderungen vorbehalten).

Vorverkauf

Tickets zum Preis von 17,70 Euro (14,20 Euro bei ermäßigten Karten für Schüler, Studenten und bei nachgewiesener Schwerbehinderung) sind am Veranstaltungstag ab ca. 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Im Vorverkauf beim Grenzlandtheater Aachen, Telefon 0241/ 4746111, online unter www.grenzlandtheater.de und im Rathaus Monschau, (Zimmer 114) Telefon 02472/81242, im Parkrestaurant Gemünd, Kurhausstraße, Telefon 02444/ 2776 und beim Kulturellen Komitee der Stadt Eupen, Telefon 0032/ 87/ 740028, www.kultkom.be.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert