Kometinnen starten in die Saison

Letzte Aktualisierung:

Steckenborn. Die erste Damenmannschaft des SC Komet Steckenborn startete nach ihrem Aufstieg in die Landesliga am 29. August in die heiße Phase der Saisonvorbereitung und nutzte zwei Turniere in Erkelenz und Hückelhoven zur Standortbestimmung. Hierbei galt es insbesondere die Mannschaft einzuspielen und zwei Neuzugänge zu integrieren.

Im ersten Turnier in Hückelhoven hatten sich vier Mannschaften, die in der gleichen Leistungsgruppe (Landesliga) antreten und fünf Mannschaften, die in der nächst höheren Liga (Verbandsliga) antreten, angemeldet.

Gleich in der Vorrunde hatten es die Kometinnen mit einem Verbandligisten und einem Ligakonkurrenten zu tun. Mit einem Sieg über die höher angesiedelte Mannschaft aus Erkelenz und einer Niederlage gegen den Konkurrenten aus Leverkusen konnte sich das Team für die Zwischenrunde qualifizieren, wo es gegen den direkten Ligakonkurrenten aus Düren den Kürzeren zog und nun in der Endrunde um Platz 4 bis 6 spielen konnte.

In der Endrunde überzeugten die Kometinnen und konnten wieder einen Verbandsligisten schlagen. Zwar verloren sie aufgrund schwindender Kräfte gegen den Ligakonkurrenten Gemünd, konnten aber aufgrund des besseren Satzverhältnisses den vierten Platz in einem gut besetzten Turnier belegen. Hochzufrieden trat die Mannschaft die Heimreise nach Steckenborn an.

Kein Erfolg in Hückelhoven

Nicht so gut verlief das Turnier in Hückelhoven. Die Kometinnen konnten in der Vorrunde nicht wirklich überzeugen und spielten gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten DJK Köln nur unentschieden und verloren knapp gegen den diesjährigen Mitstreiter Ratheim. Die Mannschaft machte aber noch das Beste aus der Situation und belegte einen siebten Platz mit Siegen gegen Viersen/Süchteln und den TB Osterfeld, der letzte Saison noch in der Verbandsliga spielte.

Sicher waren das Team etwas enttäuscht über das Abschneiden im Turnier. Allerdings reiste die Damenmannschaft ohne zwei Spielerinnen an und musste auch noch eine Verletzung im Turnier verdauen, so dass schon ab dem zweiten Vorrundenspiel keine regulären Wechsel mehr möglich waren.

Insgesamt ist die Mannschaft um Trainer Ilker Zaman sehr zufrieden mit der Vorbereitung und freut sich auf die Saison, die nach einem abgesagtem ersten Spieltag am Samstag, 19. September, gegen den DJK TuS Hürth beginnt. Das erste Heimspiel wird am 27. September in Steckenborn in der Felderstraße stattfinden. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert