Rollesbroich - Klev Botze: Das Dreigestirn übernimmt Schlüssel und Macht

Radarfallen Bltzen Freisteller

Klev Botze: Das Dreigestirn übernimmt Schlüssel und Macht

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
13964203.jpg
Übernahmen die Schlüsselgewalt in Rollesbroich: Das Rollesbroicher Dreigestirn mit Prinz Michael I. (Heck), Bauer Manuel (Nießen) und Jungfrau Michaela (Treutwein) erhielt das Schließgerät beim Frühschoppen der Klev Botze. Foto: A. Hoffmann

Rollesbroich. Die 1. Karnevalsgesellschaft Rollesbroicher Klev Botze hatte geladen – und ganz Viele kamen. Zu ihrem traditionellen Frühschoppen mit Schlüsselübergabe gaben sich am Sonntag im Nationalparksaal ab 11.11 Uhr insgesamt zehn Karnevalsvereine aus der näheren und weiteren Umgebung mit jeweils großem Aufgebot die Ehre.

Da platzte der bunt geschmückte Nationalparksaal vor lauter Uniformierten zeitweise aus allen Nähten. Traditionsgemäß war die Schlüsselübergabe ein wichtiger Programmpunkt: Als schließlich Vizepräsident Egon Heck den Rollesbroicher Schlüssel in die Hand des im Dreigestirn dominierenden Prinzen Michael I. (Heck) drückte, steppten neben Bauer Manuel Nießen auch Jungfrau Michael Treutwein sowie die anderen Narren im Saal. Die Angelegenheit war damit besiegelt, und nach dem Zeremoniell hatten die Jecken in Rollesbroich offiziell die Macht übernommen.

Viele befreundete Vereine

Fabian Lennartz machte in seiner ausführlichen Laudatio unmissverständlich klar, dass alle Rollesbroicher nun jederzeit mit dem Besuch des Dreigestirns rechnen müssen, da der Schlüssel für jede Haustür passe. Nachdem auch das Kinder-Dreigestirn ein entsprechendes Schließgerät erhalten hatte, setzte sich die Besuchskarawane der befreundeten Karnevalsvereine fort.

Aus Schmidt hatten hierzu die Schmedter Grielächer den Auftakt gemacht, gefolgt von der Bardenberger Prinzengarde und den Kiescheflitschern aus Rurberg mit ihrem stets gut gelaunten Präsidenten Bruno Nellessen, sowie dem bestens aufgelegten Prinzenpaar Obst. Natürlich zeigten auch die hauseigenen Kräfte der Klev Botze auf der Bühne ihr Können.

Neben den Klev Bötzchen und der Showtanzgruppe glänzten auch die beiden Mariechen des Vereins auf der Bühne. Auswärtige Gäste standen danach wieder an. Aus dem Bergheimer Raum war die KG Rot-Weiße Funken Beggendorf angereist und aus Aachen hatte es die KG Oecher Spritzemänner, die KG Forster Jonge und die KG Burtscheider Lachtauben nach Rollesbroich gezogen.

Beeindruckende Brander

Dass auch im oberen Rurtal zünftig Karneval gefeiert wird, demonstrierte die KG Ruscher Breybrobbele aus Einruhr. Beeindruckend war hiernach der Einzug der Prinzengarde Brander Stiere.

Als dann gegen 17 Uhr nach sechsstündigem Programm aus Kesternich die Kester Lehmschwalbe mit großem Aufgebot in den Saal marschierten, brandete erneut großer Jubel auf. Schließlich hatten die Lehmschwalben ihren am Abend zuvor frisch gekürten Prinzen Sascha II. dabei, der in Rollesbroich noch einmal kräftig gefeiert wurde.

Gekonnter Schlussppunkt

Zum Ende hin dann noch zweimal Aachener Farben. Die Traditionsgesellschaften der Rathausgarde Oecher Duemjroefe und die Stadtwache Oecher Börjerwehr ließen den Nationalparksaal beben, bevor die Lammersdorfer Karnevalsfreunde den Schlusspunkt in gekonnter Manier setzten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert