Kleine Narren haben neue Prinzessin in Amt und Würden

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
13925014.jpg
„Laimisch Alaaf!“ Die Lammersdorfer Karnevalsfreunde proklamierten Hannah Wilden (Mitte) als neue Prinzessin. An ihrer Seite Page Julia Braun (l.) und Hofreitmeisterin Julia Wilden Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Lammersdorf. Ob Hannah Wilden demnächst an der St.-Ursula-Realschule in Monschau bei Unterrichtsbeginn von den Lehrerinnen mit Hofknicks begrüßt wird, darf vielleicht bezweifelt werden, auch wenn die Zwölfjährige seit Sonntag in Lammersdorf als Kinderprinzessin der Karnevalsfreunde in Amt und Würden ist. Der Karneval für Kinder erfreute sich im Festzelt auf dem Otto-Junker-Platz erneut großer Beliebtheit.

Beim Fastelovvendsfest für die kleinen Narren, das vom Team um Frieder Werner wieder hervorragend organisiert war, hatten die Pänz nebst deren Eltern und Großeltern auf jeden Fall einen Heidenspaß, wozu die Darbietungen des eigens engagierten Zirkus Armany einen guten Teil beitrugen.

In der mit Strohballen aufgebauten Zirkusarena wurde dem närrischen Jungvolk altersgerechte Unterhaltung geboten. Als Snacks gab es Popcorn und Waffeln.

Mit im Programm waren auch die Kinder- und Jugendtanzmariechen der Prinzen- und Funkengarde Alice Gebel und Edda Schweitzer. Ferner glänzte eine Vertretung der Kalltalschule mit vielen Pizzabäckern.

Schwester und Klassenkameradin

Gleichfalls im Zelt die Kindertollitäten aus Rollesbroich und Simmerath sowie natürlich der „große“ Prinz der Laimischter mit seinem Eisenbahner-Elferrat.

Prinzessin Hannah hatte sich im Übrigen Verstärkung zu ihrer Proklamation mitgebracht. Zum einen die große Schwester Julia Wilden (14), die die gleiche Schule besucht und als Hofreitmeisterin während der Session an ihrer Seite steht. Das hoheitliche Geschwisterpaar wohnt in Lammersdorf Auf der Ley.

Die Eltern, Guido und Beate Wilden waren bei der Proklamation mächtig stolz auf ihren Nachwuchs. Die närrischen Gene stammen vermutlich vom Papa, der bei den Karnevalsfreunden in der Prinzengarde ist.

Zum zweiten hat Prinzessin Hannah mit Julia Braun (13) vom Steckenborner Michelshof noch einen Pagen an ihrer Seite. Sie geht mit Hannah Wilden in die gleiche Klasse. Das „Dreigestirn“ hat laut Beate Wilden ein gemeinsames Hobby: „Pferde, reiten und alles, was damit zusammenhängt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert