Kleine Kunstwerke: 132 Teilnehmer beim Ferienprogramm „School‘s out“

Letzte Aktualisierung:
9820552.jpg
Zum Angebot des Ferienprogramms gehört auch die Eierfärbeaktion in der Stadtresidenz in Simmerath: das Resultat konnte sich sehen lassen.

Simmerath. Das Osterferienprogramm „School‘s out – Holidays start“ vom Jugendcafé Simmerath und Streetwork Nordeifel ist jetzt erfolgreich zu Ende gegangen.

Los ging es am letzten Schultag mit dem beliebten Sportangebot „Nightsport“ in der Turnhalle der Sekundarschule Nordeifel. Hier wurde bis 23 Uhr wieder Fußball und Badminton, Hockey und Basketball gespielt, bis die Socken qualmten. Praktikantinnen und Ehrenamtler des Jugendcafés sorgten für kleine Snacks – ein beliebtes Angebot, an dem etwa 60 Jugendliche in zwei Altersgruppen teilgenommen haben.

Am folgenden Montag besuchten sie mit ihren Gruppen das „Auenland“ in Mulartshütte, wo sie einen Lehrgang im Bogenschießen erhielten. Es war gar nicht so einfach, eine Zielscheibe zu treffen, aber mit zunehmendem Training wurden die Teilnehmer immer besser.

Ein Ausflug in die Eissporthalle nach Aachen stand am Dienstag auf dem Programm. 18 Teilnehmer hatten bei cooler Discomusik viel Spaß auf dem Eis. Wer noch etwas wackelig auf den Schlittschuhen stand, konnte sich händchenhaltend gegenseitig unterstützen, einige harmlose blaue Flecken blieben jedoch nicht aus.

Am Mittwoch gab es dann die inzwischen traditionelle Eierfärbeaktion, die seit einigen Jahren in der Stadtresidenz Simmerath veranstaltet wird. Etliche Einrichtungen waren am Gelingen dieser Aktion beteiligt: Der Eierhof Backhaus spendete die Eier, die über die Monschauer Tafel in die Stadtresidenz gelangten. Wunderschön gefärbt wurden sie in gemeinsamer Arbeit von Jugendlichen des Jugendcafés, von Menschen mit Behinderung des Helena-Stollenwerk-Hauses und von Bewohnern der Stadtresidenz Simmerath. Schließlich gelangten die kleinen Kunstwerke wieder an die Tafel zurück, um bedürftigen Menschen zu Ostern eine kleine Freude zu machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert