Kleine Hoheiten bevölkern das Kaufhaus

Von: bab
Letzte Aktualisierung:
kinderprinzen_bu
Die kleinen Tollitäten aus der Eifel bevölkerten das Kaufhaus Victor in Imgenbroich und sorgten dort für einen Riesenwirbel. Foto: Barbara Berger

Imgenbroich. So viele Hoheiten hat man zuletzt wohl nur auf einer royalen Hochzeit gesehen. Beim Kinderprinzentreffen im Victor in Imgenbroich ging es am Samstag allerdings statt königlich steif eher karnevalistisch hoch her.

An jeder Ecke glitzerte es, ein Kostüm war prächtiger als das andere, lange Hahnenfedern an bunten Kappen wippten lustig im Takt. Insgesamt elf Vereine aus der Region hatten ihre kleinen Majestäten abgesandt, um ein bisschen Vorfreude auf die jecken Tage zu verbreiten.

Pünktlich um 11.11 Uhr hatten sich die Prinzen und Prinzessinnen um Moderator Georg Harth von der KG Biebesse Höfen, die für die Organisation des Treffens verantwortlich ist, geschart, und die Konzener Tollitäten Prinz Mattis und Prinzessin Joanna konnten mit ihren Begleitern als erste in den Reigen der jecken Würdenträger einziehen.

„Schon seit mehr als zehn Jahren machen wird das jetzt”, erinnert sich Monika Victor, die gemeinsam mit ihrem Mann Klaus Victor das Unternehmen führt. Ursprünglich stamme die Idee zu dem internen Kinderprinzentreffen aus den Reihen der Mitarbeiter und habe sich im Laufe der Jahre zu einer festen Tradition in der Karnevalszeit entwickelt. „Damit wollen wir einen kleinen Beitrag zur Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen leisten.”

In erster Linie konnten sich die Prinzen und Prinzessinen sowie deren Hofstaate bei dieser Gelegenheit noch einmal gegenseitig ins Auge fassen, ihre oftmals über Monate hinweg mühsam einstudierten Tänze zeigen oder einfach noch ein bisschen ihr besonderes „Amt” genießen, denn eigentlich ist eine solche Session doch viel zu kurz, da sind sich alle einig.

Aber nicht nur die Prinzen und Prinzessinnen profitierten von diesem Treffen, auch die vorbeischlendernden Besucher des Kaufhauses ließen sich von den rhythmisch stampfenden Karnevalsschlagern nur zu gerne anlocken, wagten neugierig einen Blick und gesellten sich einfach zu dem fröhlichen Treiben, das da gleich am Eingangsbereich tobte und kaum zu übersehen war.

Orkanartiger Tumult

Inzwischen hatte die Konzener Kindergarde ihren Auftritt beendet. „Einen tollen Tanz habt ihr uns da mitgebracht”, lobte Georg Harth, der mit seinem schwarzen Umhang als Vampir unterwegs war und das Kommando für die erste Rakete an diesem Vormittag gab. Spätestens als bei Stufe drei ein orkanartiger Tumult losbrach, war auch der letzte Kunde auf die jecke Kinderschar aufmerksam geworden.

Aus dem Nachbarland Belgien waren die nächsten Gäste angereist: Prinz Christoph II. aus Büllingen hielt mit seinen Pagen Louisa und Samira Einzug. In diesem Tempo ging es weiter. Wie viele der anderen Vereine hatten Prinzessin Lorena I. und Page Fabian I. von den Klev Botze aus Rollesbroich nicht nur Tanzmariechen und Jugendgarde eingepackt, die den Zuschauern mit ihren Tänzen einheizten, sondern auch einen Orden für Monika Victor, die bereits eine ordentliche Sammlung an ihrem Hals zusammengetragen hatte. Für jeden Verein hielt sie einen Gutschein bereit und ein kleines Präsent.

„Wollt ihr mal den Kinderprinzen tanzen sehen?”, rief anschließend der Laimischer Prinz René I. den anderen Kindern schelmisch grinsend zu, kannte er die Antwort doch ganz genau: Wie erwartet schmetterte ihm das Publikum ein begeistertes „Ja!” entgegen. Zusammen mit seinen Pagen Marko, Julian und Max machte er sich bereit. „Fünkchen: aufstellen”, rief er der rotgewandeten Kindertanzgruppe der Lammersdorfer Jecken zu, die sich schnell hinzugesellten.

Sie waren nicht die letzten, die eine tolle Darbietung zeigten: Aus Einruhr und Dedenborn kamen Prinzessin Lisa I. und Prinzessin Jana I., von den Höfener Biebessen waren Tim II. und Carolin I. dabei, die KG Roetgen schickte Prinzessin Annalena I., von den Kester Lehmschwalben kam Yannik II., die Kiescheflitscher Rurberg entsendeten Andreas II. und Laura I. und die Sonnenfunken Simmerath repräsentierte Prinzessin Hanka I.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert