Nordeifel - Klassenerhalt in der B-Liga : Mützenich muss weiter punkten

Klassenerhalt in der B-Liga : Mützenich muss weiter punkten

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Drei Spieltage bevor es in die Winterpause geht stehen zwei Nordeifelteams ganz besonders im Fokus. Gespannt sein darf man wie der TuS Lammersdorf an der Tabellenspitze und der TuS Mützenich am Tabellenende die letzten drei Spieltage des Jahres überstehen.

Leider wird die Liga mit einem verzerrten Tabellenbild in die Winterpause gehen, denn dass alle Nachholspiele über die Bühne gehen und keine Spiele mehr ausfallen, davon ist nicht auszugehen.

Zwei Nachholbegegnungen warten jetzt schon auf den TuS Lammersdorf. Vorausgesetzt die Rot-Weißen gewinnen die beiden Nachholspiele, dann hätten sie schon ein dickes Polster und könnten sich beim Saisonendspurt auf Festspiele anstatt Meisterschaftsspiele freuen. Mittlerweile ist die Nachholpartie gegen die Zweite des FC Roetgen auf Samstag, 25. November um 16.30 Uhr in Roetgen terminiert. Am aktuellen Spieltag wartet auf die Lammersdorfer die Partie gegen den Tabellenvorletzten SC Bewegung Laurenzberg. Alles andere als ein klarer Sieg des TuS gegen den Aufsteiger wäre eine dicke Überraschung.

Mit bisher nur einer Niederlage spielt die Zweite des FC Roetgen eine unerwartet starke Saison und ist mittlerweile punktgleich mit den Sportfreunden aus Hehlrath auf Tabellenplatz zwei angekommen. Am Sonntag geht es zum VfR Forst, der nur schwer einzuschätzen ist. Nach einer Erfolgsserie von fünf Siegen und einem Remis leisteten die Forster sich zuletzt zwei Niederlagen. Vom Tabellenbild reisen die Roetgener als Favorit in den Aachener Osten, jedoch sind die Forster an einem guten Tag in der Lage gegen jede Mannschaft in der Liga zu gewinnen.

Gegner hat Form gefunden

Der FC Stolberg zählte vor Saisonbeginn zu den Mitfavoriten, jedoch konnte der Fusionsverein die Erwartungen nicht erfüllen und startete katastrophal in die Saison. Zum Leidwesen des TuS Mützenich, der am Sonntag die Kupferstädter erwartet, haben die zuletzt ihre Form gefunden. Indiz dafür sind deutliche Siege gegen Konzen II (8:2), Hehlrath (4:1) und Eschweiler (9:2). Beim TuS weiß man, dass man sich die Gegner nicht aussuchen kann und in der prekären Situation auch schon Mal sensationell punkten muss. Hoffentlich schon am Sonntag.

Aufsteiger Germania Eicherscheid II akklimatisiert sich immer besser in der neuen Umgebung. Allerdings wartet am kommenden Spieltag die unangenehme Aufgabe beim Tabellenzweiten Sportfreunde Hehlrath, der sich aber zuletzt auch zwei Patzer gegen Breinig III dem FC Stolberg erlaubte.

Zur ungewohnten Anstoßzeit am Sonntag um 17 Uhr erwartet die Zweite des TV Konzen Blau-Weiß Aachen. Warnung genug für die Konzener dürfte der Auftritt der Burtscheider vom vergangenen Spieltag gewesen sein, an dem sie den VfR Forst mit 7:1 abfertigten.

In der Dürener Kreisliga B3 wartet auf die SG Vossenack/Hürtgen ein kleines Finale gegen den Tabellenvorletzten SG Voreifel II. Mit einem Sieg im Sechspunktespiel könnten die Rureifeler sich ins Tabellenmittelfeld absetzen. Im Falle einer Niederlage würde das Abstiegsgespenst sich auch in der Kabine der Spielgemeinschaft aus der Rureifeler einnisten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert