Kita „Die Bärenhöhle“ weiht neue Räume ein

Von: Alfred Mertens
Letzte Aktualisierung:
8626440.jpg
Kinder, Eltern und Betreuer freuen sich über die Fertigstellung: Der Anbau eines Gruppenraumes wurde jetzt im Rahmen eines Einweihungsfestes den Bürgern vorgestellt. Foto: A. Mertens

Kalterherberg. Eine erhebliche Aufwertung erfuhr die Kindertagesstätte „Die Bärenhöhle“ in Kalterherberg, nachdem nunmehr der Anbau und die Umbauten im Bestandsgebäude abgeschlossen werden konnten. Der Kindergarten feierte die gelungenen Projekte mit einem Einweihungsfest und einem Tag der offenen Tür.

Kindergartenleiterin Karla Engels zeigte sich sehr erfreut über die aktuelle Entwicklung. „2009 zogen wir mit einer Regelgruppe und einer U3-Gruppe in das jetzige Gebäude ein. In der Folgezeit stieg der U3-Bedarf stetig an, so dass nunmehr zwei U3-Gruppen in der Einrichtung betreut werden. Bedingt dadurch wurden die Umbauarbeiten im Kindergarten erforderlich. Ende 2012 wurden erstmals Umbaumaßnahmen geplant. Im September 2013, nachdem die Genehmigung vorlag, konnte dann mit dem Bau begonnen werden. Die Arbeiten wurden nunmehr nach einem Jahr abgeschlossen“, wusste sie zu berichten.

Durch den Anbau eines Gruppenraumes, die Errichtung eines Wickelraumes und die Schaffung eines Bewegungsraumes aus dem ehemaligen Jugendraum wurden sehr gute Voraussetzungen für die Kinder geschaffen. Die Jugendlichen erhielten eine neue Bleibe im Haus der Pfarre gegenüber dem Kindergarten.

Flexibilität gefordert

Die Kindertagesstätte in Kalterherberg steht unter der Trägerschaft der Profinos gGmbH, die insgesamt 39 Einrichtungen im Bereich Düren-Eifel betreut. Deren pädagogische Leiterin Nadine Kirch, die zu der Einrichtung einen besonderen Bezug hat, da sie selber im Kalterherberger Kindergarten einmal eine Tätigkeit aufgenommen hatte, konnte nachvollziehen, dass „die Arbeiten beim An- und Umbau den laufenden Betrieb doch sehr strapaziert hätten und eine ganze Menge Flexibilität der Mitarbeiter erfordert hätte“. Sie berichtete den Besuchern des Festes über die finanzielle Abwicklung der Projekte.

Dabei entstanden Gesamtkosten in Höhe von 185.000 Euro (150.000 Euro für den U3-An- und Umbau und 35.000 Euro für anstehende Sanierungsarbeiten). Einen Zuschuss von 122.000 Euro gewährte die Städteregion Aachen. Die übrigen Mittel von 63.000 Euro wurden von Profinos, der Katholischen Kirchengemeinde Kalterherberg und dem Bischöflichen Generalvikariat beigesteuert. Der Rotary-Club, dessen 1. Vorsitzender Dr. Wolfgang Bender dem Einweihungsfest beiwohnte, stiftete für die Einrichtung im Schatten des Eifeldoms eine Kinderbaustelle. Der Kalterherberger Eifelverein errichtete in Eigenregie den Zaun um den Bauerngarten.

Einsegnung

Unter den Augen des Architekten Fritz Scherer, des Bauleiters, einem Mitglied des Aufsichtsrats der Profinos gGmbH, Annelene Erler vom Jugendamt der Städteregion Aachen, einer Vertreterin der Sparkasse Aachen, Heinz-Hermann Palm, dem Vorsitzenden der Gemeinschaft der Gemeinden Monschau, Vertretern des Kalterherberger Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes, der Fördervereins-Vorsitzenden Natalie Leyendecker und Kalterherbergs Ortsvorsteher Norbert Rader nahm Pastor Karl Schnitzler die Einsegnung der Räume vor.

Zaubervorführung

Der Einladung zum Fest waren Eltern, Großeltern, Verwandte und Geschwisterkinder gefolgt. Kuchen- und Waffelteigspenden gingen von den Eltern der Kindergartenkinder ein. Ein ortsansässiger Catering-Service lieferte Salate. Eltern und Mitglieder des Eifelvereins übernahmen den Thekenbetrieb. Eine Zaubervorführung und die Auftritte des Trommler- und Pfeiferkorps und des Musikvereins rundeten das Einweihungsfest ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert